Exklusives Wohnen an der Aukammallee. Vorgesehen sind vier mehrstöckige Mehrfamilienhäuser, gestaffelt von sieben zu vier Vollgeschossen.

Auch wenn sich der Ortsbeirat Bierstadt noch nicht für dass Wohngebiet auf dem Grundstück an der NH Hotels Ecke Aukammallee und Kirchbachstraße ausgesprochen hat, nimmt die Entwicklung des Areals seinen Lauf. Geplant sind mehrere Wohneinheiten, Dachterrassen und begrünte Flachdächer – sowie eine Tiefgarage.

Wohnen statt logieren

Die städtebauliche Planung sieht auf dem 5730 Quadratmeter großen Grundstück vier in offener Bauweise errichtete Punkthäuser vor, die sich von sieben Vollgeschossen zu vier Vollgeschossen im Westen abstaffeln. Die Punkthäuser erhalten zurückgesetzte Staffelgeschosse mit großzügigen Dachterrassen und begrünten Flachdächern. 22 Prozent der Wohnungen entstehen im geförderten Wohnungsbau. Insgesamt entsteht ein neues, durchgrüntes Wohnquartier mit verschiedenen privaten, halböffentlichen und öffentlichen Platzbereichen.

Kureinrichtung oder Wohnungsbau?

Da der bestehende Bebauungsplan eine Fläche für Kureinrichtungen festsetzt, ist die Änderung des Planungsrechts erforderlich. Die Stadtverordnetenversammlung hat daher beschlossen, dass ein Bebauungsplan erstellt wird, der die entsprechenden planungsrechtlichen Grundlagen nach Paragraf 30 Baugesetzbuch schafft. Dabei sollen auch die Bierstädter mit einbezogen werden. Aus dem Pressereferat heißt es dazu, dass die notwendigen Schritte für eine Beteiligung der Bürger und Behörden vorbereitet werde.

Weitere Nachreichten aus dem Ortsbezirk Bierstadt lesen Sie hier.

Die offizielle Internetseite des beauftragten Projektpalnungsbüro finden Sie unter www.wohnkompanie.de.

 

Advertisement

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!