Mit einer separate Spur für den Busverkehr und einer zusätzliche Spur für den Autoverkehr soll der Verkehr besser und reibungsloser fließen.

Am Wochenende wird die Verkehrsführung auf der Mainzer Straße rund um den Amöneburger Kreisel neu geordnet, bei dem der Linienverkehr bevorzugt behandelt wird. Konkret heißt das, dass mit gelber Baustellenmarkierung für eine befristete Zeit eine separate Busspur geschaffen wird. Sobald die Sperrung des Wiesbadener Hauptbahnhofs aufgehoben wird und die Bahnlinien S1, S8, S9, RB10, RB75 wieder fahren, wird die Maßnahme wieder aufgehoben. Um die Belastungen durch die Markierungsmaßnahme so gering wie möglich zu halten, werden diese am Sonntag durchgeführt.

„Tausende Wiesbadener Pendler müssen jeden Morgen mit der Bahn nach Frankfurt oder Mainz zur Arbeit. Dabei sind sie derzeit besonders auf die Bahnhöfe Biebrich und Wiesbaden-Ost angewiesen. In den ersten Tagen glich es angesichts des Staus einer Odyssee, überhaupt eine Bahn zu erreichen.“ – Andreas Kowol, Verkehrsdezernent

Veränderungen gibt es zum Wochenstart auch auf dem Theodor-Heuss-Ring. Zwischen der Mainzer Straße und Biebricher Allee wird hier bergauf mit gelber Baustellenmarkierung temporär eine zweite Fahrspur eingerichtet. Mit dieser Maßnahme soll der Verkehr auf dieser wichtigen Achse beschleunigt werden. Bereits realisiert ist der Abschnitt Breitenbachstraße bis Biebricher Allee. Hierfür sind auf beiden Straßenseiten einzelne Parkplätze weggefallen.

„Unsere ersten Beobachtungen zeigen, dass die Maßnahme sich bereits positiv auf den Verkehrsfluss auswirkt.“ – Verkehrsdezernent Andreas Kowol

Die Verlängerung der Zweispurigkeit im südlichen Abschnitt des Theodor-Heuss-Rings ab Mainzer Straße ist in Vorbereitung. Auch hier wird der Parkstreifen umgenutzt. Der westliche Parkstreifen bleibt erhalten. Geprüft wird, ob der Fahrbahnteiler vor der Breitenbachstraße durch eine provisorische Bedarfsampel ersetzt werden kann. So könnte die zusätzliche Fahspur ohne Lücken hergestellt werden. Weitere Notmaßnahmen zur Verbesserung des Verkehrsflusses und der Erreichbarkeit der Bahnhöfe Biebrich, Wiesbaden-Ost und Schierstein befinden sich in Prüfung.

Als Kompensation für die weggefallenen Parkplätze prüft das Tiefbau- und Vermessungsamt die Herstellung von Ersatzparkplätzen in der südlichen Breitenbachstraße.

Bild oben ©2021 Openstreetmap / bearbeitet Wiesbaden lebt!

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Biebrich lesen Sie hier.

Offizielle Informationen zur Salzbachtalbrücke finden Sie auf der Internetseite der Deutsche Autobahn GmbH.

 

Advertisement

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!