Das Axel Grote Quartett präsentiert sich mit Thomas Humm am Klavier, Florian Werther am Kontrabass, Axel Pape am Schlagzeug und Axel Grote am Saxophone am Donnerstagabend im thalhaus mit einem eine literarisch musikalischen Soirée.

Paris ist eine Reise wert – erst recht ein literarisch-musikalischer Besuch von Alexander Gelhausen und dem Axel Grote-Quartett. Zusammen besuchen sie die mondäne Weltstadt an der Seine mit ihren prächtigen Boulevards, ihren großzügigen Parks, einladenden Cafés und den Menschen unterschiedlicher Herkunft. Zwei Stunden schwelgen die Jazzmusiker und ihr umtriebiger Rezitator am Donnerstag, 30. März, im thalhaus in Lyrik, Texten und Melodien rund um die Stadt der Liebe, Kunst und Historie. Mit einem literarisch musikalische Soirée, werfen die einen Blick auf ein Paris jenseits touristischer Attraktionen.

Jazz im thalhaus, kurgefasst

Musik: Axel Grote Quartett
Wann: Donnerstag, 30. März 2017, 20:00 Uhr
Wo: thalhaus, Nerotal 18, 65193 Wiesbaden (Karte / Navigation)
Eintritt: 17,00 Euro, ermäßigt 13,00 Euro – Abendkasse 19,00 und 15,00 Euro
Online Kartenbestellung und Programmübersicht rund um die Uhr unter www.thalhaus.de
Infos zum Axel Grote Quartett

Filmsequenzen, Zeichnungen und  Fotografien werden mit Texten und Musik unterschiedlicher Couleur in Verbindung gebracht. Alexander Gelhausen trägt Texte und Chansons aus drei verschiedenen Jahrhunderten vor, begleitet vom Axel Grote Quartett.

Pressestimmen

„Das Quartett spielt Fusion, Funk und Latinjazz. Dabei interpretiert die Gruppe die jeweiligen Songs mit interessanten Rhythmen und mitreißenden Grooves.“ – Frankfurter Rundschau

„Die dichten und komplexen musikalischen Themen überzeugten das sachverständige Publikum. Die ausgefeilten musikalischen Improvisationen begleitete das Quartett auch mit musikalischem Witz.“ – Mainzer Allgemeine Zeitung

follow me, folge Wiesbaden lebt

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann folgen Sie uns auf Twitter oder Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!