Menü

kalender

Februar 2024
S M D M D F S
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
2526272829  

Partner

Partner

Tisch mit zwei Stühlen im Literaturhaus: SEO Angaben. Gelesen wird von und / Eckhart Nickel, Annagele Hirsch, Die Dinge, Wir hätten uns alles gesagt. Auch dabei Tilmann Allert. Andrea Maria Schenkel liest aus „Der Erdspiegel“

Literaturhaus: Ernst-Wilhelm Händler liest „Der absolute Feind“

Am 7. Dezember lädt das Literaturhaus zur Vorstellung des neuesten Romans von Ernst-Wilhelm Händler in die Galerie Kunst-Schaefer ein. Tauchen Sie mit dem Autor in die Welt der zeitgenössischen Kunst und die Rolle des Galeristen ein.

Volker Watschounek 3 Monaten vor 0

Ernst-Wilhelm Händler: „Der absolute Feind“ ist sicher kein Roman für eine breite Leserschaft. Gerade auf den ersten 75 Buchseiten, sind Leser der Verzweiflung nah.

Das Literaturhaus Villa Clementine lädt zur Vorstellung des neuesten Romans von Ernst-Wilhelm Händler in die Galerie Kunst-Schaefer. Dort liest der Autor aus seinem Roman Der absolute Feind. Die Veranstaltung, moderiert von dem Literaturkritiker Christoph Schröder, beginnt um 19.30 Uhr.

Literaturhaus Wiesbaden, kurz gefasst

Lesung – „Der absolute Feind“
Wann:
Donnerstag, 7. Dezember 2023, 19:30 Uhr
Wo: Kunst-Schaefer, Faulbrunnenstraße 11, 65183 Wiesbaden
Eintritt: 9,00 Euro, ermäßig 7,00 Euro

Händlers Roman erkundet die Herausforderung, das Leben eines Galeristen als Kunstwerk zu portraitieren. Der Schriftsteller verfolgt den Galeristen auf Kunstmessen weltweit, doch dieser bleibt schwer fassbar. Die Erzählung wirft nicht nur die Frage auf, ob Ökonomie ein angemessenes Maß für die Qualität von Kunst ist, sondern vergleicht auch den Kunst- und Literaturbetrieb miteinander. Dabei stellt der Auto die Thesen auf, dass bildende Kunst reflexiver und innovations-freudiger sei als Literatur.

Keinesfalls bin ich der super-kunstbeflissene Leser, deshalb habe ich ziemlich oft zeitweise mehr in meinem Laptop gelesen, als in diesem Roman. Dabei habe ich interessante Leute kennengelernt. Gern denke ich bspw. an Kippenberger und seine Ecke, die ganz sicher Schaden anrichtete. Aber kann man wirklich als Autor vorraussetzen, dass die Leserschaft so viele Künstler und dessen Werke kennt? – Leser

Ernst-Wilhelm Händler, geboren 1953, ist nicht nur als Schriftsteller, sondern auch als Unternehmer aktiv. Seine Romane wurden bereits mit renommierten Preisen, darunter der SWR-Bestenliste-Preis und der Kulturpreis der Stadt Regensburg, ausgezeichnet. Die Leidenschaft des Autors für zeitgenössische Kunst prägt sein Werk, und er zählt sich selbst zu den Sammlern im kleinen Stil.

Karten

Karten für die Autorenlesung sind im Vorverkauf erhältlich. Die Preise betragen 12 Euro (ermäßigt 9 Euro) inklusive Vorverkaufsgebühr. Sie können Ihre Karten bei der Tourist-Information Wiesbaden, Marktplatz 1, Telefon (0611) 1729930 oder online über die Homepage des Literaturhauses erwerben.

Foto oben ©2023 Volker Watschounek

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Mitte lesen Sie hier.

Die Internetseite der Villa Clementine finden Sie unter www.wiesbaden.de.

Diskutieren Sie mit

Diskutieren Sie mit

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Geschrieben von

Volker Watschounek lebt und arbeitet als freier Fotograf und Journalist in Wiesbaden. SEO und SEO-gerechtes Schreiben gehören zu seinem Portfolio. Mit Search Engine Marketing kennt er sich aus. Und mit Tinte ist er vertraut, wie mit Bits und Bytes. Als Redakteur und Fotograf bedient er Online-Medien, Zeitungen, Magazine und Fachmagazine. Auch immer mehr Firmen wissen sein Know-how zu schätzen.