Nach zehn Jahren ergebnisloser Planungen tritt Plan B in Kraft. Die Erich Kästner- und Hafenschule werden saniert und erweitert. Das ist auch im Interesse der Initiative Zukunft Schierstein.

Bei aller berechtigten Kritik, die an den Fehlplanungen der Stadt aufkommt, sollte doch jetzt die Unterstützung für die wahrscheinlich letzte Möglichkeit im Vordergrund stehen: die Erich Kästner- und die Hafenschule in Schierstein zu sanieren und zu erweitern. Im Zuge dessen ist eine neue ausreichend große Sporthalle notwendig. Die Initiative Zukunft Schierstein hat dies von Anfang an gefordert –. Da freut es viele, dass die Stadt nach zehn Jahren die naheliegendste Lösung in Angriff nimmt und die Sanierung beider Schulen an Ort und Stelle überprüf. Diese Kursänderung sei längst überfällig.

Zusammenlegung der Schulen vom Tisch

Zukunft Schierstein fordert die Sanierung an den jeweiligen Standorten bereits seit Jahren, denn defacto gab es bisher keine Prüfung dieser Option. Es gab bislang überhaupt keine konkreten Planungen für den Standort Hafenschule. Erst recht keine, die zu dem Schluss geführt hätten, dass die Hafenschule nicht an ihrem Standort saniert werden könne. Es gab 2014 eine Machbarkeitsstudie, die besagt, dass es geht. Mit den Zahlen des neuen Raumprogramms wurde die Option Sanierung am Standort Hafenschule aber nie überprüft – weder mit noch ohne Turnhalle an der Hafenschule. Anders war das bei der Option Zusammenlegung der Schulen auf dem EKS-Gelände. Die wurde 2019 durchgeprüft und als nicht umsetzbar erkannt.

Schulbauliste der Stadt Wiesbaden

Nun spricht das Schulamt im Zusammenhang mit den Sanierungen an den Standorten ausdrücklich von einem Plan C – nicht von einer bloßen Idee, wie es der Bau neben der Schiersteiner Brücke gewesen sei. Im Januar will das Amt zusammen mit den Schulen in die konkreten Planungen einsteigen. Für die in der Ortsbeiratssitzung vorgetragenen Sorgen, dass explizit die Erich Kästner-Schule bei dieser Option hinten runterfallen könnte, sieht die Bürgerinitiative keinen Anlass. Diese Vermutung rührt wohl aus längst vergangenen Zeiten, in denen die Hafenschule wegen ihres Raummangels noch weiter vorne auf der Schulbauliste stand als die Erich Kästner-Schule. Inzwischen ist auch der Raumangel und die Sanierungsbedürftigkeit an der EKS anerkannt. Darum stehen auch spätestens seit 2017 beide Schulen gleichrangig auf demselben Platz der Schulbauliste der Stadt Wiesbaden. Es gibt keine Hinweise, dass sich das ändern könnte.

Weitere  Nachrichten aus dem Ortsbezirk Schierstein lesen Sie hier.

Die offizielle Internetseite der Hafenschule finden Sie unter hafenschule.online

 

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!