Menü

kalender

Juli 2024
S M D M D F S
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031  

Partner

Partner

/* */
Briefwahl, Kommunalwahlen

Höchste Zeit für die Briefwahl

Kommunalwahlen 2021. Viele Wiesbadener haben ihre Wahlunterlagen bereits erhalten. Wer für die Kommunalwahlen am Sonntag, 14. März, noch Briefwahlunterlagen beantragen möchte, muss sich beeilen. Deadline zum Beantragen der Unterlagen sollte der 10. März sein.

Volker Watschounek 3 Jahren vor 0

Ja oder nein? Sich mit zig Menschen am 14. März einen Tisch im Wahlbüro teilen? Dass muss keiner. Nich ist es nicht zu spät, die Briefwahl-Unterlagen zu beantragen.

Wer bei den Kommunalwahlen am Sonntag, 14. März, noch Briefwahl-Unterlagen beantragen will, muss sich jetzt beeilen. Wahlbriefe, die nicht bis Sonntag, 14. März, 18:00 Uhr, vorliegen, werden nicht berücksichtigt. Das Risiko, dass der Wahlbrief nicht rechtzeitig eingeht, tragen allein die Wähler.

Wer schon im Besitz der Briefwahlunterlagen ist, sollte die Stimmzettel und den Wahlschein so schnell wie möglich ausfüllen und in dem orangenen Wahlbrief wieder auf den Postweg zurücksenden oder bei der angegebenen Adresse, Friedrichstraße 16, einwerfen.

Im Normalfall können Zwar Briefwahlunterlagen bis zum Freitag, 12. März, bis 13:00 Uhr beantragt werden. Wer seine Unterlagen aber so spät erst abholt oder beantragt, sollte sie persönlich abholen und einwerfen. Wegen der Postlaufzeiten würde ihre Stimme anders nicht berücksichtigt, weil sie nicht bis Sonntagabend 18:00 Uhr im Wahlamt ist. Das gilt auch für alle, die ihre Briefwahlunterlagen noch auf dem Schreibtisch liegen haben. Wer seinen Antrag beispielsweise erst am Mittwoch, 10. März, zur Post gibt, sollte bedenken, dass der Antrag frühestens am Donnerstag, möglicherweise erst am Freitag, 12. März, das Wahlamt erreicht. Wenn der Antrag dort noch am Freitag bearbeitet werden kann, wird die postalische Zustellung der Briefwahlunterlagen im günstigsten Fall am Samstag vor der Abstimmung erfolgen – oder eben nicht mitgezählt. Wenn Sie zu spät dran sind, sollten Sie Ihren Wahlbrief selbst oder durch einen Boten beim Wahlamt, Friedrichstraße 16, einwerfen.

„Den Gang zum Wahlamt sollte auch nutzen, wer plötzlich so schwer erkrankt, dass der Wahlraum nicht aufsuchen kann. Für solche Fälle werden Briefwahlunterlagen auch noch am Wahlsonntag bis 15:00 Uhr ausgestellt.“ – Bürgermeister Dr. Oliver Franz

Wer seine Unterlagen spät erhält, muss sie dann auch persönlich einwerfen. Wegen der Kürze der noch verbleibenden Zeit, wurde der Online-Antrag bereits vom Netz genommen. Das 9:00 bis 13:00 Uhr geöffnet.

Ersatzunterlagen

Sollten Briefwahlunterlagen vom Wahlamt bereits ausgestellt und verschickt worden sein, doch die Wahlberechtigte oder den Wahlberechtigten noch nicht erreicht haben, können Ersatzunterlagen ausgestellt werden. Der nicht angekommene Wahlschein wird dann für ungültig erklärt, damit keine dritte Person damit wählen kann. Dies kann auch am Tag der Wahlen noch bis 15 Uhr erfolgen.

Wer noch einmal alles durchspielen möchte bevor er seine Kreuze setzt, kann den interaktiven Wahlschein nutzen. Einfach hier.

Weitere Nachrichten zu den Kommunalwahlen 2021 lesen Sie hier.

Die offizielle Internetseite zu den hessischen Kommunalwahlen finden Sie unter statistik.hessen.de.

 

Diskutieren Sie mit

Diskutieren Sie mit

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Geschrieben von

Volker Watschounek lebt und arbeitet als freier Fotograf und Journalist in Wiesbaden. SEO und SEO-gerechtes Schreiben gehören zu seinem Portfolio. Mit Search Engine Marketing kennt er sich aus. Und mit Tinte ist er vertraut, wie mit Bits und Bytes. Als Redakteur und Fotograf bedient er Online-Medien, Zeitungen, Magazine und Fachmagazine. Auch immer mehr Firmen wissen sein Know-how zu schätzen.