Wie alle Kultureinrichtungen vermisst das thalhaus-Team seine Freunde und Zuschauer. Es vermisst Sie und die vielen witzigen auch nachdenklichen Momente: Es lädt Sie zu einer Geistervorstellung ein, und hofft, bald mit Ihnen darüber zu reden.

Aber, wir sehen uns wieder: versprochen! Das Team um Marian A. Drabosenik freut sich darauf bald wieder mit Ihnen im Nerotal ohne Geistervorstellung zu lachen und zusammen Kleinkunst zu genießen:
Als das thalhas im März 2020 in den ersten Spielstopp gegangen ist, haben alle die Ärmel hochgekrempelt und das Haus in vielen Aspekten aufpoliert, viele Ideen verwirklicht und gleichzeitig einige Projekte angestoßen, die wir im normalen Spielbetrieb vielleicht nicht aufgegriffen hätten. Der Verein, der für Sie das Theater betreibt, hat einige personelle Veränderungen erfahren und den Sommer dazu genutzt, viele Prozesse zu erneuern.

Wir vermissen Euch

Gleichzeitig haben wir viele der Veranstaltungen verlegt oder abgesagt, aber im September und Oktober eine sehr hohe Anzahl der Veranstaltungen auch unter schwierigen Bedingungen durchgeführt. Schon hier war uns klar, wir vermissen nicht nur Sie, sondern auch die Unbeschwertheit, mit der wir bisher unsere Abende durchführen konnten. Viele von Ihnen sind nicht nur „Gäste“, „Kunden“ oder „Besucher“, sondern Freunde, die wir immer wieder gerne sehen und sehr schätzen.

Programm 2022 steht

Mittlerweile ist das Programm für 2022 fast fertig geplant und online. Es ist – ebenso wie das Programm des laufenden Jahres – wieder prall gefüllt mit wunderbaren Veranstaltungen, Neuentdeckungen und Innovationen. Das thalhaus hat die Krise bisher meistern können. Dabei haben viele mit Rat und Tat zur Seite gestanden. Ein besonderer Dank gilt in diesem Zusammenhang den Politikern und dem Kulturamt der Landeshauptstadt Wiesbaden. Die breite Unterstützung der Landeshauptstadt macht es möglicht, dass die Kulturstätte noch da ist und auch nach dieser Krise noch da sein wird.

Geistervorstellungen

Viele haben gefragt: Wie können wir helfen?. Die Antwort liegt auf der Hand: Machen Sie mit bei dem Projekt „Geistervorstellung“. Mit dem Kauf einer einer „imaginären Eintrittskarte“ unterstützen Sie das thalhaus und helfen der Institution mit einer kleinen Spende, dem Personal die Gehälter zu bezahlen, während das Haus geschlossen bleiben muss.

Ihr Spendenticket für die Geistervorstellung finden Sie hier: Ticket für die Geistervorstellung.

Wenn der Spielbetrieb wieder losgeht, freut sich das thalhaus über alle Theaterfreunde, die unsere Programmhefte auch an Menschen weitergeben, die diese exklusive Kleinkunstbühne noch nicht kennen.

Weitere Nachrichten aus dem Nerotal lesen Sie hier.

Die offizielle Internetseite des thalhaus-Theater finden Sie unter www.thalhaus.de.

 

Advertisement

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!