Es gibt wenig bezahlbare Wohnungen. Die hohen Mieten sind auch in Wiesbaden ein ernst zu nehmendes Problem. Für immer mehr steht das Zuhause auf dem Spiel.

Einen sechsjährigen Mietenstopp fordert der Vorsitzende des Kreisverbandes Wiesbaden Rheingau-Taunus (DGB) Sascha Schmidt: In der Landeshauptstadt, aber auch zunehmend in großen Teilen des Landkreises Rheingau-Taunus, sind bezahlbare Mietwohnungen Mangelware. Die Entwicklung der Einkommen kann mit den steigenden Mieten nicht schritthalten. Und durch die wirtschaftlichen Folgen der Corona-Pandemie hat sich die Lage vieler Mieterinnen und Mieter noch einmal weiter verschärft.

„In der Zwischenzeit müssen neue, bezahlbare Wohnungen gebaut werden. Dazu brauchen wir eine Ausweitung der Fördermittel für den sozialen Wohnungsbau, eine neue Wohnungsgemeinnützigkeit und ein soziales Bodenrecht.“ – Sascha Schmidt, Vorsitzende des Kreisverbandes Wiesbaden Rheingau-Taunus

In der Landeshauptstadt sind die Mieten nach Angaben von Schmidt in den letzten fünf Jahren um 15 Prozent gestiegen. Besonders Sorgen bereitet aber auch die Entwicklung im Landkreis mit einer Spanne zwischen 15 Prozent und einem Spitzenwert von 29 Prozent in Bad Schwalbach. Die nächste Bundesregierung muss aktiv werden und den Mieterinnen und Mietern durch einen sechsjährigen Mietenstopp eine Atempause verschaffen“, so Schmidt.

Die Kommune muss Investoren bei Neubauprojekten stärker auf das Gemeinwohl verpflichten. Bund, Länder und Kommunen müssen sich wieder verstärkt ihrer Verantwortung als Anbieter günstiger, öffentlicher Wohnungen bewusst werden.“ – Sascha Schmidt, Vorsitzende des Kreisverbandes Wiesbaden Rheingau-Taunus

Anmerkung d. Red.: Die genannten Zahlen stammen aus der empirica Preisdatenbank auf Basis der VALUE Marktdaten. Sie entsprechen den sogenannten Angebotsmieten (Median), also jenen Preisen, zu denen Wohnungen auf dem Markt angeboten werden. Diese Werte bilden die Dynamik auf dem Wohnungsmarkt besser und zeitnaher ab als die sogenannten Bestandsmieten.

Foto oben ©2021 DGB

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Mitte lesen Sie hier.

Die offizielle Internetseite der DGB Region Frankfurt-Rhein-Main finden Sie unter www.frankfurt-rhein-main.dgb.de.

 

Advertisement

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!