Menü

kalender

Juli 2024
S M D M D F S
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031  

Partner

Partner

/* */
Stadtverordnetenversammlung im Stadtverordnetensaal im neuen Rathaus Wiesbaden: Dezernentenwahl, Die Linke, . ©2018 Volker Watschounek

Dezernentenwahl am 2. Mai

Soll man oder soll man nicht? Nachdem sich die Fraktionen dagegen ausgesprochen haben, die vakanten Dezernenten im Rahmen der Stadtverordnetenversammlung zu wählen, hat Stadtverordnetenvorsteher Dr. Gerhard Obermayr eine Sondersitzung terminiert.

Volker Watschounek 1 Jahr vor 1

Axel Imholz (SPD) und Christoph Manjura (SPD) treten nicht erneut an. Wer Ihnen nachfolgt, ist ungewiss. Dezernentenwahl.

Wiesbadens Stadtverordnetenvorsteher Dr. Gerhard Obermayr legt den Termin der Sitzung, in der sechs hauptamtliche Beigeordnete / Dezernenten gewählt werden sollen, auf Dienstag, 2. Mai, fest. Die Sondersitzung beginnt um 20:00 Uhr.

Absprache mit Ausschüsse

Dr. Obermayr hat diesen Termin, der zu Beginn des regulären Sitzungszuges im Mai liegt, nach Rücksprache mit den Fraktionsvorsitzenden und den Vorsitzenden des Ausschusses für Umwelt, Klima und Energie sowie des Ausschusses für Frauen, Gleichstellung und Sicherheit gewählt.

Die beiden genannten Ausschüsse sollen vor der Sitzung der Stadtverordnetenversammlung tagen.

Kompromiss

Dr. Obermayr dankt allen Fraktionen, dass sie sich aufeinander zubewegt haben, damit dieser Kompromiss zustande kommen konnte. Die Versammlung mit der Wahl findet am 2. Mai im Rathaus statt.

Foto oben ©2021 Volker Watschounek

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Mitte lesen Sie hier.

Weitere Informationen zum Stadtverordnetenversammlung finden Sie unter www.wiesbaden.de.

 

1 Kommentar

1 Kommentar

Diskutieren Sie mit

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Geschrieben von

Volker Watschounek lebt und arbeitet als freier Fotograf und Journalist in Wiesbaden. SEO und SEO-gerechtes Schreiben gehören zu seinem Portfolio. Mit Search Engine Marketing kennt er sich aus. Und mit Tinte ist er vertraut, wie mit Bits und Bytes. Als Redakteur und Fotograf bedient er Online-Medien, Zeitungen, Magazine und Fachmagazine. Auch immer mehr Firmen wissen sein Know-how zu schätzen.