Wein oder Apfelwein: Wer war zu erst da. Quellen belegen, dass der Weinanbau in Spanien seinen Ursprung hat. Ihm folgte ca. 200 v. Chr. aus Spanien der Obstanbau. 

Wenn Wiesbadens Apeflbäume in voller Blüte stehen, feiert Naurod sein Äppelblütefest. Das soll auch so bleiben. Und wenn die Apfelbäume ihre Früchte tragen, feiert Wiesabden jetzt das Äbbel-Festival. Nein, keine Angst. Auch wenn erstmals auf der Rheingauer Weinwoche Äppelwoi ausgeschenkt wurde, es wird nicht in die Weinwoche integriert.

Äbbel-Festival, kurzgefasst

1. Äbbel-Festival Multikulti auf dem Schlossplatz
Wann: Samstag, 3. September 2022, 10:00 bis 17:00 Uhr
Wo: Schlossplatz, 65183 Wiesbaden (Anfahrt planen!)
Eintritt: frei

Elstar, Boskop, Golden Delicious oder Braeburn – Bei der Vielfalt an Apfeltorten den Überblick zu behalten fällt nicht leicht. Fragt man Älterer, welche Sorten sich fürs Stöffchen eignen, fallen Namen wie Wintergoldparmäne, Kaiser Wilhelm oder Schafsnase. Schon mal gehört? Wir sind ehrlich. Diese Apfelsorten sind für uns Neuland. sie zeichnen sich durch ihre Säure aus: demnach die richtige Grundlage für einen guten Apfelwein. Und den soll es beim 1. Äbbel-Festival auf dem Schlossplatz reichlich geben.

Euer Gott stellt einen Apfelbaum mitten in einen Garten und sagt: „Macht, was euch Spaß macht, Leute, oh, aber esst keinen Apfel.“ (Anm. d. Red. Dann machen wir eben Apfelwein!) — Douglas Adams britisc

Apfelbauern, Direktvermarkter und Kelter – an zehn Ständen präsentiert sich Wiesbadens Apfelvielfalt. Dabei können die Besucher an den verschiedenen Ständen nicht nur die flüssigen Erzeugnisse der Produzenten probieren und genießen. Vor Ort erleben sie die Apfelsaftproduktion live mit. Apfelweinfans können außerdem Bembel, Äppler-Fußmatten und vieles mehr für zu Hause einkaufen. Höhepunkt am Samstag ist der Besuch der Wiesbadener Apfel-Hoheiten. Auf der Festbühne stehen die Nauroder Apfelblütenkönigin Lena I., die Bierstädter Bembelfee Silke I. und Medenbachs Apfelweinkönigin Nina I. dem Moderator Rede und Antwort. Auch Frankfurter Apfelwein-Königin Larissa I. soll sich für einen Besuch in die Apfelwein-Hochburg Wiesbaden trauen.

Auch an die kleinen Apfel-Fans wurde gedacht, an einer kleinen Presse können sich Kinder ihren eigenen Apel-Saft selber herstellen. Außerdem können sie sich schminken lassen oder bei kreativen Bastelprojekten Spaß haben.

„Das Äbbel-Fest ist ein neuer weiterer Grund die Innenstadt zu gehen. Besser kann man die Pflicht des Einkaufen nicht mit Unterhaltung verbinden.“ – Wirtschaftsdezernent Dr. Oliver Franz

Handkäs mit Musik, Spundekäs, Brezeln, neben den Apfel-Spezialitäten dürfen die passende Leckereien nicht fehlen, genauso wie Musikbegleitung und Sitzmöglichkeiten um den bunten informativen und musikalischen Programm zu folgen. Vorgesehen ist etwa ein Gespräch mit Ralf Schaab Hofgut Erbenheim und ein Gespräch mit Gespräch mit Thomas Henze von der Domäne Mechthildshausen. Die Gesprächsrunden werden durchbrochen von den Musikbeitraägen der Musiker Olli Back, dem Duo Pure Vida mit Alexander von Wangenheim und Naomi Kraft und dem Duo Janet Taylor und Ulli Lauterbach.

Foto oben ©2022 Pixabay

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Mitte lesen Sie hier.

Die Internetseite zum Äbbel-Fest finden Sie unter www.wiesbaden.de.

 

Advertisement

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!