Das Warten hat ein Ende. Mit einem Etat von 1,9 Mio und Preisgeldern von rund 600 000 Euro öffnet das Pfingstturnier am Freitag die Tore.

Voller Vorfreude wartet ein Teil der Wiesbadener darauf, dass es im Biebricher Schlosspark losgeht. Das Team ist eingespielt. Pünktlich zum 2. Juni wird alles fertig sein. Und damit das auch funktioniert, laufen seit gut vier Wochen im Biebricher Schlosspark die Aufbauarbeiten.

20 Hektar Turniergelände und 10.000 qm Zeltfläche

Wie die Bilder zeigen, ist Vieles geschafft –  sind die mobilen Ställe für rund 400 Pferde vorbereitet, rund 4 Kilometer Stromkabel plus 4 Kilometer Lichterketten, 5 Kilometer Schlauchleitungen und 1,5 Kilometer Abwasserleitungen sowie rund 5 500 Quadartmeter Gummimatten – auf die 550 Tonnen Sand ausgefahren und wieder entfernt werden – zum Schutz des Rasens verlegt.

Jetzt geht es ans Feintunig

Flickr Album Gallery Pro Powered By: Weblizar

Bilder: Ralf Brinkmann

follow me, folge Wiesbaden lebt

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann folgen Sie uns auf Twitter oder Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken