Klare Feldüberlegenheit. Mehr gewonnene Zweikämpfe. Ein Plus im Eckenverhältnis. Das alles reichte nach 90 Minuten nicht. Wehen Wiesbaden verliert zu Hause gegen Waldhof Mannheim.

Effizienz gegen Spielfreude. Das Drittliga-Spiel des SV Wehen Wiesbaden gegen die Gäste aus Mannheim hätte am frühen Samstagmittag auch noch eine Stunde länger dauern können. Es hätte wahrscheinlich nichts geändert. Trotz deutlicher Feldüberlegenheit, mehr Ballbesitz, Zweikampfstärke sind Wiesbadens Fußballbrofis nicht über ein 0:1 hinausgekommen. Dabei hatte man sich ungeschlagen so viel vorgenommen, für den 5. Spieltag. Wiesbadens Trainer Rüdiger Rehm nach dem Spiel: Natürlich sind wir unglaublich enttäuscht und frustriert. Waldhof hatte einen super Start und geht mit der ersten Aktion in Richtung unseres Tores mit 1:0 in Führung.

„Nach dem 0:1 hat meine Mannschaft alles abgerufen. Aber wir müssen uns dann aber auch belohnen. Wir brauchen mehr Zielstrebigkeit und den letzten Willen. Du musst erzwingen, dass das Ding mal reinfällt. Natürlich hat Jan-Christoph Bartels auch gute Parden gezeigt. Trotzdem müssen wir dann auch in der Lage sein, so ein Spiel zu gewinnen. Wenn man keine Tore schießt, ist das zu wenig. Ich hoffe, dass wir die Wut von heute mitnehmen in das Spiel am Dienstagabend in Uerdingen.“ – Rüdiger Rehm

Auch Johannes Wurtz ließ nach dem Spiel seiner Enttäuschung freiem Lauf. Wir bekommen ganz früh das Gegentor und rennen danach die restliche Spielzeit an, resümiert er nach dem Spiel. Gefühlt habe der SVWW 50 Eckbälle und Freistöße gehabt, aber der Ball habe irgendwie nicht ins Tor gewollt. Im Endeffekt habe es nicht gereicht. Da müssen wir dran arbeiten und schleunigst schauen, dass wir effektiver werden, sagte der Stürmer abschließen.

3. Liga, 5. Spieltag
SV Wehen Wiesbaden – SV Waldhof Mannheim 07, 0:1

Mannschaftsaufstellung SV Wehen Wiesbaden

1 Tim Boss – 4 Sascha Mockenhaupt – 13 Jakov Medić – 17 Florian Carstens – 20 Moritz Kuhn (70. Hollerbach) – 25 Dennis Kempe – 7 Gianluca Korte – 15 Paterson Chato – 18 Marc Lais (70. Schwede) – 8 Johannes Wurtz – 9 Phillip Tietz

Mannschaftsaufstellung SV Waldhof Mannheim

23 Jan-Christoph Bartels – 4 Jesper Verlaat (69. Ferati) – 9 Joseph Boyamba – 11 Dominik Martinovic – 13 Max Christiansen – 16 Rafael Garcia – 17 Marcel Costly – 19 Anton Donkor – 26 Jan Hendrik Marx – 31 Marcel Hofrath – 35 Hamza Saghiri (46. Ünlücifci)

Tore: o:1  / erste Niederlage
Gelbe Karten: Marx, Ünlücifci, Boyamba, Ferati, Bartels
Rote Karten:

Schiedsrichter: Stegemann
Zuschauer: keine (ausverkauft)

Ergebnisse – 3. Liga, 2020.2021, 5. Spieltag

1. FC Magdeburg – Türkgücü München  2:  0 (1:0)
Bayern München II – 1. FC Kaiserslautern  0:  0 (0:0)
FC Ingolstadt 04 – SC Verl  2:  1 (1:1)
FC Hansa Rostock – TSV 1860 München  1:  1 (0:1)
VfB Lübeck – Dynamo Dresden  0:  1 (0:0)
SV Wehen Wiesbaden – SV Waldhof Mannheim  0:  1 (0:1)
FSV Zwickau – KFC Uerdingen 05  1:  2 (1:2)
1. FC Saarbrücken – SpVgg Unterhaching -:-
MSV Duisburg – Hallescher FC -:- (verl.)
SV Meppen – Viktoria Köln -:-

Tabelle – 3. Liga, 2020.2021, 4. Spieltag

# Mannschaft Sp. S U N Tore Pkt.
1 TSV 1860 München 5 3 2 0 11:05 11
2 Dynamo Dresden 5 3 1 1 04:04 10
3 SpVgg Unterhaching 4 3 0 1 05:03 9
4 FC Ingolstadt 04 5 3 0 2 06:05 9
5 Hansa Rostock 5 2 2 1 07:06 8
6 1. FC Saarbrücken 3 2 1 0 07:01 7
7 SC Verl 5 2 1 2 08:06 7
8 Viktoria Köln 4 2 1 1 06:04 7
9 Waldhof Mannheim 5 1 4 0 09:08 7
10 FSV Zwickau 5 2 1 2 07:06 7
11 Türkgücü München 5 1 3 1 09:08 6
12 SV Wehen Wiesbaden 5 1 3 1 04:03 6
13 Bayern München II 5 1 3 1 06:06 6
14 KFC Uerdingen 05 5 1 2 2 04:06 5
15 1. FC Magdeburg 5 1 1 3 03:06 4
16 SV Meppen 4 1 0 3 05:07 3
17 1. FC Kaiserslautern 5 0 3 2 03:07 3
18 Hallescher FC 4 1 0 3 02:08 3
19 MSV Duisburg 3 0 2 1 03:05 2
20 VfB Lübeck 5 0 2 3 03:08 2

Bildergalerie SV Wehen Wiesbaden – SV Waldhof Mannheim

Flickr Album Gallery Pro Powered By: Weblizar

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Südost lesen Sie hier.

Die offizielle Internetseite des SV Wehen Wiesbaden finden Sie unter svww.de.

 

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!