Vier VCW-Heimspiele noch in diesem Jahr am Platz der Deutschen warten auf die Volleyball-Fans und Besitzer der ersten verkauften Eintrittskarten. 

Seit Montag sind die Eintrittskarten für alle VCW-Heimspiele in der Volleyball Bundesliga Saison 2017/2018 erhältlich. Ausgetragen werden die Partien des VC Wiesbaden in der Sporthalle am Platz der Deutschen Einheit. Zum Saisonauftakt am 14. Oktober kommt der VfB Suhl LOTTO Thüringen nach Wiesbaden.

„Am einfachsten erhält man VCW-Eintrittskarten über unseren Online-Ticket-Shop unter www.vc-wiesbaden.de/tickets.“ – Kim Sala, VC Wiesbaden

Alle Heimspiel-Eintrittskarten enthalten bereits das praktische RMV-KombiTicket, mit dem die kostenfreie und stressfreie An- und Abreise mit Bus und Bahn innerhalb des gesamten Rhein-Main-Verkehrsverbunds möglich ist. Die Preise für Tagestickets zu VCW-Partien beginnen bereits ab 6 Euro.

„In der letzten Saison waren im Schnitt mehr als 1.700 Zuschauer bei unseren Heimspielen. Wir wünschen uns, dass es in diesem Jahr noch mehr werden.“  Kim Sala, VC Wiesbaden

Die Sporthalle am Platz der Deutschen Einheit fasst bis zu 2.100 Zuschauer. Die Fans seien für unsere Mannschaft enorm wichtig. “Die Gänsehautatmosphäre und die fantastische Stimmung bei unseren Heimspielen überträgt sich stark aufs Team,“ so Sala.

Spitzenspiel am 28. Oktober

Vier Heimspiele trägt der VC Wiesbaden noch im Jahr 2017 aus. Dazu zählt auch das stets hochemotionale Aufeinandertreffen auf den Dresdner SC. Dieses steigt am 28. Oktober. Die übrigen sechs VCW-Heimspiele in der Hauptrunde finden dann im kommenden Frühjahr statt. Spätestens nachdem am 10. März der letzte Punkt gegen die Ladies in Black Aachen ausgespielt worden ist, steht fest, ob der VCW zu den besten acht Teams in Deutschland gehört und sich somit fürs Playoff-Viertelfinale qualifiziert hat.

VC Wiesbaden Mannschaftsvorstellung

VC Wiesbaden Mannschaftsvorstellung Bild: Volker Watschounek

In diesem Fall können sich die Wiesbadener Zuschauer auf mindestens ein weiteres Duell am Platz der Deutschen Einheit freuen. Möglich sind auch weitere Heimspiele im Rahmen des DVV-Pokals. Voraussetzung hierfür ist jedoch ein Weiterkommen der Hessinnen am 11. oder 12. November gegen den Regionalpokalsieger Nordwest.

Der komplette Spielplan auf Wiesbaden lebt! oder auf der Internetseite des VC Wiesbaden.

follow me, folge Wiesbaden lebt

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann folgen Sie uns auf Twitter oder Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!