Es wird gesagt, die Orientierung im Führerhaus sei nicht leicht. Der Fahrer denkt gleich – wäre gut gewesen, wenn man früher in Physik oder beim Führerschein besser aufgepasst hätte.

Das Fest der Freiwilligen Feuerwehr Sonnenberg steht in diesem Jahr  unter dem Motto: „1988 – 2018: 30 Jahre Unimog – Unser Tanklöschfahrzeug hat Geburtstag!“. Interessierte sind eingeladen am 25. August in die Louis-Buchelt-Straße (Hofgartenplatz) zu kommen, und dabei gerne einmal einen Blick in sFührerhaus zu werfen, denn die Floriansjünger öffnen nicht hur die Tore des Feuerwehrhauses – sie geben auch weitreichende Einblicke.

Vielfalt Unimog

Das Programm beginnt um 15:00 Uhr mit einer ökumenischen Feuerwehrandacht, die von den katholischen und evangelischen Kirchengemeinden gestaltet wird. Ab 16:00 Uhr stehen Löschfahrzeuge und verschiedene Unimogs bereit, erkundet zu werden und in der Straußwirtschaft vor dem Feuerwehrhaus bieten die Feuerwehrfrauen und -männer den ganzen Tag über Gegrilltes frisch vom Holzkohle-Rost und kühle Getränke an. Um den großen Anwendungspielraum des Unimogs in verschiedenen Bereichen darzustellen, zeigt eine Fahrzeugschau Unimogs in verschiedenen Verwendungen – ob bei der Feuerwehr, beim Forst, der Bundeswehr oder dem Technischen Hilfswerk (THW).

Unimogvorfühung

Eine Unimog-Vorführung wird gegen 17:00 Uhr mit einer kleinen, fast historischen Schauübung der Einsatzabteilung kombiniert. Am Abend taucht dann die “Fackelnacht” Feuerwehrhaus und Straußwirtschaft in gelb-roten Lichterschein und lädt zum gemütlich-geselligen Ausklang eines eines ereignisreichen Tages mit Blick auf die Sonnenberger Burg. Bild: 2018 Flickr / Björn Breitsprecher / CC0 1.0

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!