500 g Rinderfilet, 2 große Zwiebel(n), 400 g Champignons, 6 Gewürzgurke, 300 ml Fleischbrühe, 250 ml saure Schmand und gehackte Petersilie ist das eine – Chansons und Schlager das andere Stroganoff.

Nichts für Eilige: Das gilt gleichermaßen und wer gleich wieder nur ans Essen denkt, liegt leicht daneben. Unter dem Titel Stroganoff verbinden die Gastgeber im Rahmen er Klarenthaler Kulturtage einen genüsslichen Abend mit allerlei Leckerbissen aus der internationalen Küche im Duett mit einem vergnüglichen und kuriosen musikalischen Mix.

Evangelisches Gemeindezentrum, kurz gefasst

Stroganoff – Es wird gesungen und gekocht
Wann: Freitag, 27. September 2019, 19:30 Uhr
Wo: Evangelisches Gemeindezentrum Wiesbaden-Klarenthal, Graf-Galen-Str. 32, 65197 Wiesbaden-Klarenthal (Anfahrt Planen!)

Verbindliche Anmeldung unter 0611 / 465662

Serviert werden deutschsprachigen Chansons, Schlager und Kabarettlieder aus den 20er bis 50er Jahre und es wird so heiß gesungen wie es gekocht wird … Die Gäste erwartet im Evangelischen Gemeindezentrum ein außerordentlich genüsslicher Abend mit der russischen Haut Cuisine. Sabinen Gramenz und Malte Kühn waren lange noch nicht geboren, da stellte der in Sankt Petersburg tätige Küchenchef Charles Brière Boeuf Stroganoff bei einem internationalen Kochwettbewerb in Paris vor. Und wäre es kein Siegeszug geworden, würde es im Gemeindezentrum vielleicht Chataeubriand – Leiche Muse trifft Leiche heißen.

Malte Kühn und Sabine Gramenz würden sich arrangieren – und wie immer fröhlich im Duo den Abend köstlich gestalten.

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Klarenthal lesen Sie hier.

Die offizielle Internetseite von Sabine Gramenz und Malte Kühn finden Sie unter sabinegramenz.blogspot.com.

 

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!