Auf dem ehemaligen Kasernengelände in Kastel, dem sogenannte Kastel Housing entsteht bis Mitte 2023 ein ökologischer Wohnturm samt Kita mit 21 Wohnungen zwischen 56 und 102 Quadratmetern Wohnfläche.

Vor elft Monaten wurde der Grundstein gelegt (Wiesbaden Lebt berichtete), heute, am 2. Dezember, war Richtfest. In Kastel entsteht der erste hessische Wohnturm in Holzbauweise. Acht Geschosse, überwiegend gebaut aus Holz, ragen in die Höhe. Der Innenausbau der acht Geschosse läuft. Bevor die Gäste des Richtfests das Gebäude in Augenschein genommen haben, überreichte Jens Deutschendorf, Staatssekretär im Hessischen Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen, Oberbürgermeister Gert-Uwe Mende einen Förderungsbescheid über 1,8 Millionen Euro, den er symbolisch gleich an SEG-Geschäftsführer Roland Stöcklin weiter reichte. Außerdem wohnten Baudezernent und Aufsichtsratsvorsitzender der SEG Andreas Kowol, Sozial- und Wohnungsdezernent Christoph Manjura sowie Wiesbadens Stadtverordnetenvorsteher Dr. Gerhard Obermayer dem Richtfest bei.

„Es ist beeindruckend, mit welchen innovativen und nachhaltigen Konzepten das Gebiet Kastel-Housing entwickelt wird. Mit dem Holzwohnturm setzt die SEG über die Stadtgrenzen hinweg städtebaulich ganz neue Maßstäbe.“ – Oberbürgermeister Gert-Uwe Mende

Wenn alles fertig ist, werden in dem 12,5 Millionen Euro-Projekt mit der Kindertagesstätte drei Kindergruppen sowie die Mieter von 21 Mietwohnungen einziehen. Neun der  56 bis 102 Quadratmeter großen Wohneinheiten werden als geförderter Wohnraum mit Endmieten von 6,80 pro Quadratmeter und 15 Prozent unter dem Mietspiegel angeboten, die übrigen zwölf Einheiten auf dem freien Markt.

Flickr Album Gallery Pro Powered By: Weblizar

Der Bau ist Teil der Gesamtmaßnahme Kastel-Housing der Stadtentwicklungsgesellschaft (SEG) und der GWW Wiesbadener Wohnbaugesellschaft mbH. Drei Gebäude – ein umgenutztes Kasernengebäude, dessen Erweiterung als Neubau und ein markanter Wohnturm – umschließen einen großzügigen Grünbereich mit altem Baumbestand. Die Nutzung besteht weit überwiegend aus Wohnen mit einem angemessenen Anteil an gefördertem Wohnraum, ergänzt durch die Erweiterung einer Kindertagesstätte.

„Bei diesem Projekt ist die SEG gleich in zweierlei Hinsicht klimafreundlich aktiv: Mit dem Einsatz von Holz werden nicht nur erhebliche Mengen an CO2 gebunden und eingespart; der Bau in die Höhe reduziert auch den Flächenbedarf und ermöglicht dadurch mehr entsiegelten Boden und Stadtgrün.“ – Andreas Kowol

Bei dem Wohnturm werden nicht nur die Fassaden, sondern auch große Teile der Tragstruktur aus Massivholz hergestellt. Diese Konstruktion vereinbart die Vorteile des mineralischen Bauens im Brandschutz, Schallschutz und Tragwerk mit den ökologischen Vorteilen des Holzbaus und macht so höhere Mehrfamilienhäuser im Holzbau erst möglich. Dem Nachhaltigkeitsansatz wird im Betrieb mit einer hohen energetischen Effizienz Rechnung getragen: Der Wohnturm erreicht im Bereich Primärenergiebedarf die Anforderungen eines KfW 40 Hauses, die KiTa die eines KfW 55 Hauses.

„Dass die Kindertagesstätte neue Krippenräume bekommt und wir neuen Wohnraum – darunter sogar rund 40 Prozent im geförderten Mietwohnungsbau – bereitstellen können, sind tolle Neuigkeiten für die Menschen in Kastel.“ – Christoph Manjura

SEG-Geschäftsführer Roland Stöcklin ergänzte, dass die Realisierung des Projekts eine echte Herausforderung gewesen sei. Allein im Baugenehmigungsprozess haben alle Seiten – von den Planern bis zur Genehmigungsbehörde –  viel Erfahrung gesammelt. Die SEG Stadtentwicklungsgesellschaft freue sich, dass dieser Lerneffekt bei mehreren Holzhybridbauvorhaben in Wissendem zu schnelleren Genehmigungsverfahren geführt hat. Die Pionierarbeit der SEG trägt damit in seht kurzer Zeit schon Früchte

Die Fertigstellung ist für Mitte 2023 vorgesehen; die Kosten belaufen sich auf rund 12,5 Millionen Euro brutto.

Holz-Hybrid Turm in Kastel-Housing

Foto oben ©2022 Volker Watschounek

Weitere Nachrichten zum Ortsbezirk Kastel lesen Sie hier.

Die Webseite der SEG zum Projekt Kastel Housing finden  Sie unter www.seg-wiesbaden.de.

 

Advertisement

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!