ESWE Verkehr: In den Linien 39 und 48 heiß es ab Mittwoch: Vor dem Einsteigen bitte einen gültigen Fahrschein lösen und aufpassen, dass Sie die Haltestelle nicht verpassen.

Um Engpässe im Fahrplan und Liniennetz von ESWE Verkehr auszugleichen, sind von Mittwoch an Linienbusse der BOHR Omnibus GmbH aus Lautzenhausen sowie der DB Regio Mitte GmbH aus Mainz im  im Wiesbadener Liniennetz unterwegs. Die Zusammenarbeit ist zunächst bis Anfang März 2023 vereinbart. So übernehme DB Regio Bus zum Teil die Fahrten zwischen Wiesbaden und Mainz auf der Linie 6. DB Regio wird dafür Busse von ESWE Verkehr einsetzen und seine Fahrer darauf einsetzen.

„ESWE Verkehr bemüht sich seit Monaten darum, externe Partner mit freien Kapazitäten zu finden. Die Zusammenarbeit mit DB Regio Bus und BOHR ist wichtig. Sie steht für eine minimale Entlastung in einer hochangespannten Personalsituation.” – Micha Spannaus

Anders sieht die Zusammenarbeit mit BOHR aus. Das Lautzenhausener Busunternehmen wird auf den ESWE-Linien 39 und 48 eingesetzt und vier Kurse übernehmen. Das Unternehmen setzte dabei eigene Busse ein. Das hat zur Folge, dass die Busse dann von außen etwas anders aussehen. Im Inneren wird es auch keine Bordrechner Dees Wiesbadener Mobilitätsanbieter geben. Fahrgäste müssen so mit Einschränkungen rechnen, da beispielsweise in den Bussen keine Fahrscheine verkauft werden. Außerdem können in den Bussen keine Sammelkarten entwertet werden. Wiesbadens Mobiltätsanbieter bittet Fahrgäste der Linien 39 und 48 auf andere Ticket-Produkte zurückzugreifen und Fahrscheine vor dem Einsteigen am Automaten zu kaufen. Wegen der fehlenden Anbindung an das Informationsnetz von ESWE, wird es in den Bussen auch keine Haltestellendurchsagen geben. Auch die Live-Auskunft in den elektronischen Fahrgastinformationssystemen ist nicht möglich.

Foto oben ©2020 Volker Watschounek

Weitere Nachrichten aus aus dem Ortsbezirk Mitte lesen Sie hier.

Die Internetseite der ESWE Verkehrsgesellschaft finden Sie im Internet unter www.eswe-verkehr.de.

 

Advertisement

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!