Menü

kalender

April 2024
S M D M D F S
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
282930  

Partner

Partner

/* */
Button Selber Machen ©2019 Alexander Clausen | Flickr | CC BY 2.0

Hessische IHKs und HWKs starten Gründungswerkstatt

Wie viele Ideen versanden? Wie viele Ideen enden mangels Wissen und Unterstützung im Papierkorb. Das soll anders werden. Die IHK und die Handwerkskammer bündeln ihren Erfahrungsschatz und bieten Gründern im Rahmen der neuen Gründungswerkstatt Unterstützung an.

Volker Watschounek 5 Jahren vor 0

Planen, managen und begleiten lassen – online. Ziel ist es, sich in der Gründungswerkstatt mit gleichgesinnten auszutauschen und von den Erfahrungen ander online mit zu profitieren.

Mit der neu gestalteten Gründungswerkstatt bieten die hessischen Industrie- und Handelskammern (IHKs) und die hessischen Handwerkskammern (HWKs) Existenzgründern gemeinsam eine digitale Plattform zur Umsetzung von Geschäftsideen. Unter www.gruendungswerkstatt-hessen.de arbeiten erstmals auch Gründerteams gemeinsam online an ihrem Businessplan. Außerdem managen Gründer auf der Plattform ihr Projekt insgesamt – und darüber hinaus das integrierte Informations-, Lern- und Beratungsangebot kostenlos und sicher nutzen – und sich persönlich von einem Experten der Industrie- und Handelskammer beziehungsweise der Handwerkskammer begleiten lassen.

„Mit der neuen Gründungswerkstatt unterstützen wir Jungunternehmer in Hessen zielgruppengerecht digital. Das Portal ist eine zeitgemäße Infrastruktur für Gründungswillige – und einer von vielen Bausteinen für ein Mehr an Gründungsdynamik in Hessen.“ – Robert Lippmann, Geschäftsführer des Hessischen Industrie- und Handelskammertages (HIHK)

„Die Vorteile der digitalen Welt und der persönlichen Beratung werden mit der Gründungswerkstatt sehr gut kombiniert. Das ist zukunftsweisend auch für das Handwerk in Hessen“, so Bernhard Mundschenk, Geschäftsführer der Arbeitsgemeinschaft der Hessischen Handwerkskammern. Erstmalig in Deutschland stellen auch HWKs den Gründern aus dem handwerklichen Bereich die Gründungswerkstatt mit ihrem integrierten Angebot zur Verfügung.

Vorteile nutzen

Mit dem kostenlosen Online-Tool können nicht nur Business Model Canvas, Business- und Finanzpläne erstellt, sondern direkt mit externen Beratern, Wirtschaftsprüfern oder der Bank beziehungsweise einem Investor geteilt werden, ohne dass dieser sich als Nutzer registrieren muss. Der gesamte Gründungsprozess kann damit digital an einem Ort stattfinden. Zusätzlich können Gründer bundesweit gemeinsam im Team mit anderen Gründern und Unternehmern an ihrer Idee arbeiten und kommunizieren. Dabei werden sie auf Wunsch kompetent und persönlich durch einen Experten ihrer regionalen IHK oder HWK unterstützt.

Hintergrund

Die hessischen IHKs und HWKs sind Teil der 49 Regionalpartner der Gründungswerkstatt Deutschland. Über das Gemeinschaftsprojekt der deutschen IHKs wurden bereits mehr als 80.000 Gründungsvorhaben unterstützt – jährlich kommen rund 5.800 Neuregistrierungen hinzu. Insgesamt hat die Gründungswerkstatt Deutschland bislang über 180 IHK Berater, die Gründer begleiten.

Die Gründungswerkstatt unterstützt seit 2006 Gründungswillige und Jungunternehmen bei der Planung sowie Umsetzung ihrer Geschäftsidee und wurde 2019 modernisiert und erweitert. (Foto: Alexander Clausen / CC-BY-SA 2.0 / Flickr)

Weitere Nachrichten der Handwerkskammer und der IHK Wiesbaden.

Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.gruendungswerkstatt-hessen.de.

 

Diskutieren Sie mit

Diskutieren Sie mit

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Geschrieben von

Volker Watschounek lebt und arbeitet als freier Fotograf und Journalist in Wiesbaden. SEO und SEO-gerechtes Schreiben gehören zu seinem Portfolio. Mit Search Engine Marketing kennt er sich aus. Und mit Tinte ist er vertraut, wie mit Bits und Bytes. Als Redakteur und Fotograf bedient er Online-Medien, Zeitungen, Magazine und Fachmagazine. Auch immer mehr Firmen wissen sein Know-how zu schätzen.