Wiesbaden ist eine wachsende Stadt. Mit einem großen Bedarf an Wohnraum. Und zwar für jeden Geldbeutel. Das wird sich im Kärtner-Viertel spiegeln.

Biebrich wächst. Nahezu 40000 Menschen leben in Wiesbadens größten Stadtteil – und bezahlbarer Wohnraum ist knapp. Mit dem neuen Kärntner Viertel entwickelt die Wiesbadener Wohnbaugesellschaft mbH (GWW) ein neues, modernes Stadtquartier in dem einmal rund 1000 Wiesbadener ein Zuhause finden. Wo sonst Gebäude erst abgerissen werden müssen, entsteht auf dem großen Areal Gräselberg – Auf den Eichen ein gänzlich neues Quartier. Die ersten beiden Bauabschnitte mit insgesamt 161 Mietwohnungen für unterschiedliche Einkommensgruppen werden bereits 2023 bezugsfertig sein, erklärt Thomas Keller, Geschäftsführer der Wiesbadener Wohnbaugesellschaft mbH (GWW) am Dienstagmittag beim offiziellen Kick-off vor Ort.

„Rund 39 Prozent der neuen Mietwohnungen in den ersten beiden Bauabschnitten sind auf Haushalten mit niedrigem und mittlerem Einkommen zugeschnitten.“ – Thomas Keller, Geschäftsführer der Wiesbadener Wohnbaugesellschaft mbH

Darüber hinaus entstehen auf dem 7,5 ha großen Areal im Stadtteil Biebrich eine Kita sowie Reihenhäuser zur Bildung von Wohneigentum. Das Investitionsvolumen für die ersten beiden Bauabschnitte beläuft sich auf knapp 40 Mio. Euro. Das Bebauungskonzept für das neue Kärntner Viertel sieht eine große Vielfalt an Wohnungsangeboten in unterschiedlichen Preissegmenten und für unterschiedliche Wohnbedürfnisse vor. So sind in den ersten beiden Bauabschnitten knapp 40 Prozent der neuen Mietwohnungen ohne großen Baulichen Unterschieden auf die Anforderungen von Haushalten mit niedrigem und mittlerem Einkommen zugeschnitten. Die 98 Einheiten, die auf das freifinanzierte Segment entfallen, werden zum Mittelwert des Mietspiegels vermietet und komplettieren die preisgedämpften Angebote im neuen Quartier.

„In dem neuen „Kärntner Viertel“ entstehen vielfältige, attraktive Wohnungsangebote. Modern. Energieeffizient. Variantenreich. Auch an die soziale Infrastruktur ist gedacht.“ – GWW

Mit dem breiten Spektrum an unterschiedlichen Wohnungsangeboten leistet die GWW einen wichtigen Beitrag, dass Wohnen in der Stadt für eine Vielzahl an Menschen bezahlbar bleibt. Aus sozialen Gesichtspunkten handele es sich um ein nachhaltiges Wohnraumversorgungskonzept, dass der gesellschaftlichen Vielfalt einer urbanen Stadtgesellschaft vollumfänglich Rechnung trage, ergänzt der GWW-Geschäftsführer.

„Das Mobilitätskonzept für das neue Stadtquartier liefert viele gute Gründe, das eigene Auto einfach mal stehen zu lassen oder vielleicht sogar gar darauf zu verzichten.“ – Thomas Keller, Geschäftsführer der Wiesbadener Wohnbaugesellschaft mbH

Das neue „Kärntner Viertel“ ist sowohl über Fuß- als auch Radwege bestens an seine Umgebung angebunden. Zudem befinden sich Bushaltestellen in fußläufiger Reichweite. Es wurde deshalb ein Mobilitätskonzept erarbeitet, in dem sich alle Elemente einer umweltund klimaschonenden Verkehrsinfrastruktur wiederfinden, sagt GWW-Geschäftsführer Keller. So sind sowohl im öffentlichen Bereich als auch in den Mehrfamilienhäusern eine Vielzahl an Fahrradstellplätzen vorgesehen. Des Weiteren wird es Car-Sharing-Angebote und E-Lastenräder zum Ausleihen geben. Auch sind eine große Anzahl an Ladestationen für Elektromobilität vorgesehen.

Rahmenplan Kärtner Viertel

Rahmenplan Kärtner Viertel ©2021 Reicher Haase Assoziierte

Mietinteresse bekunden

Sie interessieren sich für eine Mietwohnung? Dann schicken Sie doch einfach eine Nachricht an mietmanagement.wiesbaden@gww-wiesbaden.de oder nutzen Sie das Kontaktformular unter kärntner-viertel.de.

Eckdaten „Kärntner Viertel“

1. Bauabschnitt: 79 Mietwohnungen, davon 31 gefördert
2. Bauabschnitt: 82 Mietwohnungen, davon 32 gefördert
3. Bauabschnitt: 24 Mietwohnungen, davon 8 gefördert und 1 fünfgruppige Kita sowie kleinere Gewerbeeinheiten
4. Bauabschnitt: 32 Mietwohnungen, davon 11 gefördert

Das gesamte Quartier wird mit CO2-armer Nahwärme versorgt. Die MFH der ersten Bauabschnitte erfüllen den KfW-55 ee-Standard und übertreffen damit die gesetzlichen Vorgaben zur Energieeinsparung deutlich. Teile der Dächer werden mit Photovoltaikanlagen ausgestattet.

Bilder vom Kick-off

20211102Kärtner-Viertel-Kick-off

Flickr Album Gallery Pro Powered By: Weblizar

Fotos oben ©2021 Volker Watschounek

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Biebrich lesen Sie hier aus dem Kärtner-Viertel demnächst hier.

Die offizielle Internetseite zum Projekt Kärtner Viertel finden Sie unter kärntner-viertel.de.

 

Advertisement

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!