Nightliner und Linie 6: Gefahren wird nach dem regulären Fahrplan, wie er für Wochentage beziehungsweise für das Wochenende gilt. 

Seit dem 11.11.2021, 11:11 Uhr ist die fünfte Jahreszeit voll im Gange, und sie steuert in dieser Woche auf ihren Höhepunkt zu. Ganz gleich ob beim Karneval im Rheinland, der Fastnacht in Mainz und Umgebung, der Fasnet im schwäbisch-alemannischen Raum oder beim Fasching in Bayern –.  Für die kommenden Tage nehmen sich echte Karnevalisten in der Regel ein paar Tage Urlaub. Schließlich ist vom Schmotzigen Donnerstag an für sie nichts mehr normal. Aber was ist in Corona-Zeiten schon normal? Wie im vergangenen Jahr, zieht das Coronavirus den Narren und Jecken auch 2022 vielerorts einen Strich durch die Feierlichkeiten. In Wiesbaden wurde schon 2021 alles abgesagt. Keine Sitzungen, kein Kinderumzug, kein Fastnachtsumzug und auch Keine Zusatzfahrten der Nightliner und der Linie 6 von ESWE Verkehr. In den Nächten von Donnerstag auf Freitag, 24. auf 25. Februar, von Fastnachtssonntag auf Rosenmontag, 27. auf 28. Februar, sowie von Rosenmontag auf Fastnachtsdienstag, 28. auf 29. Februar, fallen die ursprünglich geplanten Zusatzfahrten der Nightliner-Linien von ESWE Verkehr sowie auf der Linie 6 weg.

Regulärer Fahrplan

Gefahren wird stattdessen nach dem regulären Fahrplan, wie er sonst für Wochentage beziehungsweise für das Wochenende gilt. Die entfallenden Nightliner-Fahrten für den genannten Zeitraum sind in den Fahrplanaushängen an den Haltestellen des Mobilitätsdienstleisters in der Regel mit den Fußnoten G und I ausgewiesen.

Foto oben ©2019 Stefan Bayer | pixelio.de

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Südost lesen Sie hier.

Die offizielle Internetseite von ESWE Verkehr finden Sie unter www.eswe-verkehr.de.

 

Advertisement

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!