Die Veranstaltungsreihe „Impulse für das Ostfeld“ kehrt zurück. Diesmal nicht als Präsenz-Veranstaltung, sondern virtuell mit einer Online-Expertenrunde.

Die Meinungen zum neuen Ortsbezirk Ostfeld (Arbeitstitel) gehen auseinander. Die Stadtverordneten werden demnächst darüber entscheiden, ob Wiesbaden das Baugebiet entwickeln wird oder nicht. In der Diskussionen, wo die Meinungen auseinanderdriften, offenbart sich, das viele Fragen im Raum stehen. Das Thema Klima ist dabei nur ein wichtiger Aspekt.

Impulse für das Ostfeld, kurz gefasst

Projektstand Ostfeld – Experten-Fragerunde zum Ostfeld
Wann: 18. August 2020, 18:00 Uhr
Wo: Anmelden zur Online-Veranstaltung und betreten des Webrooms
Eintritt: kostenfrei

Widersprechen sich die Ergebnisse des Klimakonzepts mit bereits existierenden Fachgutachten, wie dem KLIMPRAX-Gutachten? Welche bauliche Dichte ist zu erwarten und wie wird diese bestimmt?  Auf all diese Fragen und viele weitere wird in der Online-Veranstaltung eingegangen. Externe Fachexperten stehen an diesem Abend mit ihrer Expertise bereit, Antworten auf das zu geben, was den Einzelnen individuell bewegt.

„Warum muss im Rahmen einer SEM Land von einfachen Bürgern und Bauern de facto enteignet werden für reiche Industrie, Gewerbe und eine Bundesbehörde?– Bürger A

Angepasst an die aktuelle Corona-Situation werden die Besucher nicht in einer realen Räumlichkeit begrüßt, sondern in einem digitalen Webroom. Über den Link in der Infobox oben können Sie sich für die Online-Veranstaltung anmelden.

„Aus welchen Gründen wird ein unversiegeltes Gebiet bebaut und die bestehende Stadt nicht verdichtet? Auch innerstädtisch gibt es viele Möglichkeiten, Wohn- und Geschäftsräume zu bauen, ohne, dass dafür (wieder) Natur und Landwirtschaft geopfert werden müssen.“ – Bürger B

Damit man aktiv an der Online-Veranstaltung teilnehmen kann, hat man gleichzeitig mit der Anmeldung die Möglichkeit, Fragen vorab an die Verantwortlichen zu richten, die im Rahmen der Veranstaltung beantwortet werden. Möglich ist es auch am Tag der Online-Veranstaltung, die Fragen via Live-Chat an die Experten und Projektbeteiligten zu richten.

Ansichten: Meine Stadt

Meine Stadt / Ma ville heißt die sehenswerte Dokumentation des Kulturkanals ARTE. Der Wiener Architekt Jakob Dunkl erkundet wieder aktuelle und faszinierende Bauwerke in europäischen Großstädten. Er bereist Dunkl Lyon, Luxemburg, Kopenhagen und Antwerpen. Dort trifft er auf Architekten, Künstler, eine Museumsdirektorin, Stadtplaner und einen Klosterbruder, darunter berühmte Architekten wie Dominique Perrault, Wolf D. Prix, Jan Gehl, Odile Decq und Willem Jan Neutelings. In der Mediathek des Senders finden sie eine Reihe guter Angebite. (Symbolfoto: annca auf Pixabay)

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Ost lesen Sie hier.

Die offizielle Internetseite der SEG mit weiteren Informationen finden Sie unter SEG Wiesbaden.

 

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!