Der Name von Bernhard Lorenz geht seit Wochen durch die Medien. Wegen Verstrickungen zum WVV-Geschäftsführer Ralph Schüler war er in Kritik geraten. Dr. Bernd Wittkowski wird sein Nachfolger.

In den sozialen Medien verbreitete sich die Nachricht vom Rücktritt des Frationsvorsitzenden Bernhard Lorenz wie ein Lauffeuer. Dr. Bernd Wittkowski tritt seine Nachfolge an und ist neuer Vorsitzender der CDU-Rathausfraktion. Der promovierte Jurist wurde in der jüngsten Sitzung der Fraktion mit großer Mehrheit gewählt. Der pensionierte Vizepräsident des Wiesbadener Verwaltungsgerichts löstLorenz ab, der den Vorsitz nach über 17 Jahren niedergelegt hat.

Eintracht-Fan

Wittkowski gehört der Rathausfraktion seit 2011 an, bis zu seiner Wahl zum Vorsitzenden war er ihr Parlamentarischer Geschäftsführer. Der neue Frakti-onsvorsitzende ist 68 Jahre alt, verheiratet und Vater einer Tochter. Neben der Politik gilt eine seiner Leidenschaften der Frankfurter Eintracht. In seiner freien Zeit treibt er Sport, besonders gerne fährt er Ski. 

Arbeit fortsetzen

Wie er gleich nach seiner Wahl gegenüber der Fraktion betonte, möchte er die gute Zusammenarbeit mit den Partnern in der Rathaus-Kooperation fortsetzen und den Zusammenhalt innerhalb der Partei verbessern. Die Fraktion werde sachorientiert und konstruktiv zum Wohle der Stadt und ihrer Bürger arbeiten. Der lokalen Presse bietet Dr. Bernd Wittkowski ein konstruktives, faires und vertrauensvolles Miteinander an. 

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!