Wenn der Computer in den Verkehr eingreift  Ampeln erkennen die Anzahl der Autos und übernehmen die Steuerung des Verkehrs. Sensoren messen die Luftqualität, und beeinflussen den Verkehr. 

Im Rahmen des Projektes Digitale Verkehrssteuerung (DIGI-V) Wiesbaden werden aktuell die Ampelanlagen in der Landeshauptstadt umgerüstet. Am Mittwoch, 10. Juni, betrifft dies zwei wichtige Kreuzungen in Dotzheim. Die Arbeiten starten ab 8:00 Uhr im Bereich Dotzheimer Straße/Carl-von-Linde-Straße und werden ab 12:00 Uhr am Knotenpunkt Ludwig-Erhard-Straße/Wiesbadener Straße fortgesetzt. Der Verkehr wird individuell durch Verkehrsposten geregelt. Verkehrsbehinderungen sind wahrscheinlich.

„Künftig erhalten Radfahrer ein eigenes Ampelsignal und werden so den Autos gleichgestellt. Auch die Wartezeiten für Fußgänger werden sich mit Hilfe von DIGI-V deutlich verringern.“ – Andreas Kowol, Verkehrsdezernent

Zudem kommt es im Wiesbadener Stadtgebiet auf der Bundesstraße B 54 (1. Ring) aktuell zu Behinderungen wegen Kanalerneuerungsarbeiten zwischen Rüdesheimer Straße und Schiersteiner Straße in Richtung Hauptbahnhof. In verkehrlichen Stoßzeiten kann es zu erheblichen Verkehrsbeeinträchtigungen kommen. Pendler aus dem Taunus in Richtung Frankfurt werden gebeten, auf den 2. Wiesbadener Ring beziehungsweise auf die B 260 und die A 3 auszuweichen.

Digitale Verkehrssteuerung

Insgesamt werden in Wiesbaden 226 Ampeln umgebaut, 50 davon erhalten Umwelt- bzw. Wettersensoren. Dazu kommen etwa 250 unterschiedliche Kameratypen. Diese dienen der Verkehrszählung und -erkennung. An den großen Verkehrsknotenpunkten werden in rund acht Metern Höhe Videokameras aufgehängt, um in Echtzeit einen Gesamtüberblick über die Verkehrssituation zu erhalten. Alle Kameras können im Sinne des Datenschutzes keine Nummernschilder und Gesichter lesen, sondern nur zwischen grundlegenden Verkehrstypen – Bus, Lkw, Pkw, Fahrrad oder Fußgänger – unterscheiden. Die Fahrzeuganzahl und -klassifizierung sind wichtige Einflussgrößen für die verkehrsbedingten Emissionen und stellen somit eine grundlegende Datenquelle für analytische Zusammenhänge und die umweltsensitive Verkehrssteuerung dar

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Dotzheim lesen Sie hier.

Informationen über die digitale, vernetzte Mobilität erhalten Sie im Internet unter www.digitalstrategie-hessen.de.

 

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!