Wenn am Sonntag Bundestagswahl gewesen wäre, hätte die SPD 24 %, die CDU 40 %, die Grünen 8 %, die Linke 8 % die AfD 8 % und die FDP 8%. Im Ergebnis ein Patt.

Keine sechs Wochen sind es mehr bis zur Bundestagswahl am 24. September. Die heiße Phase des Wahlkampfes hat begonnen – über all im Land wird geworben um die Gunst von Wählerstimmen. Volksnah gehen die Genossen  von Tür zu Tür, treffen sich zu Gesprächen mit Regierungsmitgliedern … und bemühen sich, zu punkten.

Bundestagswahl 2017

Punkten und die Bürger richtig ansprechen möchten die Parteien auch mit ihren Wahlplakaten. Ein Streifzug von Sonnenberg zum Wiesbadener Hauptbahnhof in Bildern und Slogans: „Jung macht’s einfach“ – Apostroph s, in Wahlkampfzeiten erlaubt. „Firmenspenden sind sowas von gestern“; „Deutschland hat die Wahl 2017“ – ich hätte es glatt vergessen.

Zum wem passt was?

„Für ein Deutschland, in dem wir gerne und gut Leben“; „Am 24.9. SPD wählen“ und das Kreuz nicht vergessen; „Sozial, Klar und deutlich“; „Wiesbadens Fleiss für Berlin“; „Denen den Rücken stärken, die für uns stark sind“; „Ungeduld ist auch eine Tugend“ und ganz viel Kleingedrucktes; „Familien sollen es Kinderleichter haben“; „Damit die Rente nicht klein ist, wenn die Kinder groß sind“; „Mutt statt Mutti“; „Die Sicherheit muss besser organisiert sein als das Verbrechen“

Flickr Album Gallery Pro Powered By: Weblizar

Ach ja, geht man nach den Wahlplakaten auf dem Weg zum Bahnhof, stehen am 24. September lediglich fünf Parteien zur Wahl. Da stellt sich die berechtigte Frage, was ist mit den Grünen oder anderen Parteien los ist? Zum Glück gibt es aber noch Lücken zwischen den einzelnen Plakaten – Masten, Bäume oder Laternen, an denen keine Wahlplakate befestigt sind.

follow me, folge Wiesbaden lebt

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann folgen Sie uns auf Twitter oder Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!

Merken

Merken

Merken

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!