Biebrich, Dotzheim und Nordost sind die Einwohnerreichsten Stadtteile in Wiesbaden. Heßloch, Amöneburg und Rambach die Stadtteile, mit den niedrigsten Einwohnerzahlen. 

Nachdem Wiesbaden über die vergangenen fünf Jahre betrachtet einen Zuwachs von rund 6000 Bürgern verzeichnete, hat der Zuzug in den vergangenen zwei Jahren deutlich abgenommen. Zogen statistisch betrachtet 2017 lediglich 17 Personen zu, waren es 2018 – 549 Personen. In den vergangenen zwölf Monaten dann 352 Personen. Eine detaillierte Betrachtung ist auf Basis der übermittelten nicht möglich.

Unstrittig ist, dass Biebrich Wiesbadens einwohnerreichste Stadtteil bleibt. Den höchsten Ausländeranteil gibt es dagegen im Ortsbezirk Westend/Bleichstraße. Wiesbadens Bevölkerung ist mehrheitlich weiblich. Der Ausländeranteil in der Stadt liegt bei 21,9 Prozent.

Wiesbadens Ortsbezirke nach Einwohnerzahlen

Ortsbezirk gesamt Frauen Prozent Deutsche Prozent Ausländer Prozent
Heßloch 663 339 51,1 610 92 53 8
Amöneburg 1743 861 49,4 1104 63,3 639 36,7
Rambach 2162 1103 51 1900 87,9 262 12,1
Igstadt 2239 1141 51 2083 93 156 7
Kloppenheim 2294 1169 51 2077 90,5 217 9,5
Frauenstein 2382 1217 51,1 2202 92,4 180 7,6
Medenbach 2510 1265 50,4 2179 86,8 331 13,2
Bierstadt1 2613 6674 52,9 10718 85 1895 15
Breckenheim 3332 1736 52,1 3097 92,9 235 7,1
Auringen 3354 1719 51,3 3138 93,6 216 6,4
Naurod 4404 2292 52 4121 93,6 283 6,4
Delkenheim 5042 2521 50 4160 82,5 882 17,5
Nordenstadt 7829 4019 51,3 6920 88,4 909 11,6
Sonnenberg 7960 4258 53,5 7133 89,6 827 10,4
Erbenheim 9996 5126 51,3 7566 75,7 2430 24,3
Schierstein 10642 5451 51,2 8858 83,2 1784 16,8
Klarenthal 10704 5690 53,2 8352 78 2352 22
Kastel 13353 6410 48 9597 71,9 3756 28,1
Kostheim 14381 7346 51,1 11280 78,4 3101 21,6
Westend, Bleichstraße 18226 9089 49,9 11784 64,7 6442 35,3
Südost 21233 11012 51,9 16975 79,9 4258 20,1
Mitte 22438 11131 49,6 15286 68,1 7152 31,9
Rheingauv., Hollerborn 22511 11575 51,4 16690 74,1 5821 25,9
Nordost 22834 12289 53,8 19331 84,7 3503 15,3
Dotzheim 27557 14093 51,1 21764 79 5793 21
Biebrich 38758 20035 51,7 28449 73,4 10309 26,6
Stadt Wiesbaden 291160 149561 51,4 227374 78,1 63786 21,9
Amöneburg, Kostheim, Kastel 29477 14617 49,6 21981 74,6 7496 25,4

Blick auf 2019

Biebrich war auch am 31. Dezember 2019 der größte Wiesbadener Ortsbezirk. Im Vergleich zu 2020 sind 77 Personen aus Biebrich abgewandert. Auch in Heßloch hat sich die Einwohnerzahl im Vergleich zum Vorjahr verringert. Satt 679 Personen leben zum Ende des Jahre 2020 nur noch 553 Personen in Wiesbadens kleinstem Ortsbezirk.

Die Bewohner von Auringen wohnten 2019 am häufigsten „in den eigenen vier Wänden“ – die Eigentümerquote lag bei 59 Prozent.

Die Bewohner des Ortsbezirks Südost verfügten 2019 über die meisten PKW je 100 volljährige Einwohnern, im Westend ist der sogenannte Motorisierungsgrad am geringsten. (Foto: Wiesbaden wächst, ein bisschen ©2021 Pixabay / Openstreetmap / bearb. Volker Watschounek)

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Mitte lesen Sie hier.

Wiesbaden Zahlen-Daten-Fakten. Alles Wissenswerte finden Sie unter www.wiesbaden.de.

 

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!