Temporäres Parken auf dem Konrad-Adenauer-Ring, Ausbesserung von Straßenschäden in Delkenheim, Spielplatz Kurweg, die Turnhalle der Karl-Gärtner-Schule … sind die Themen der nächsten Tage.

Im Einzelnen

Ortsbeirat Rheingauviertel/ Hollerborn, 20. Februar, 18:30 Uhr, Stephanuskirche

Auf der Tagesordnung steht unter anderem das Thema Betriebsübergang Kinderhaus Wiesbaden e.V. zur Landeshauptstadt Wiesbaden. Außerdem liegen Anträge der Fraktionen zum Beispiel zu den Themen Aktueller Zustand der Holzstraße, CityBahn-Planungen an der Ringkirche sowie Temporäres Parken auf dem Konrad-Adenauer-Ring vor.

Ortsbeirat Delkenheim, 20. Februar, 19:30 Uhr, Bürgerhaus Delkenheim

Der Ortsbeirat befasst sich in seiner Sitzung unter anderem mit Anträgen zu den Themen Bauliche Situation der Schulturnhalle der Karl-Gärtner-Schule, Ausbesserung von massiven Straßenschäden im alten Ortskern von Delkenheim sowie Verbot des Streuens von Salz.

Ortsbeirat Sonnenberg, 20. Februar, 19:30 Uhr, im Bürgerhaus Sonnenberg

Auf der Tagesordnung stehen unter anderem Anträge der Fraktionen zu den Themen Verlängerte Irmengardstraße und Spielplatz am Kurweg.

Ortsbeirat Dotzheim, 21. Februar, 18:30 Uhr, in der Ortsverwaltung Dotzheim

In ihrer Sitzung befassen sich die Mitglieder des Ortsbeirates unter anderem mit den Themen Wohnbauflächenentwicklung und dem Schelmengraben. Außerdem liegt ein Antrag zum Thema Entlastung des Kohlhecks vom Durchgangsverkehr vor.

Ortsbeirat Naurod, 21. Februar, 19:30 Uhr, im Forum Naurod

Die Mitglieder des Ortsbeirates beraten unter anderem über die Verlagerung der Gemeindearbeiter von Naurod nach Auringen. Zusätzlich liegt ein Antrag der Fraktionen zur Hausärztlichen Versorgung im Bereich der östlichen Vororte vor.

Ortsbeirat Medenbach, 22. Februar, 19 Uhr, Ortsverwaltung

Auf der Tagesordnung stehen unter anderem die Themen Mobile Jugendarbeit, Verkehrskonzept Neue Mitte Medenbach sowie Ahndung von Verkehrsverstößen in Medenbach.

follow me, folge Wiesbaden lebt

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann folgen Sie uns auf Twitter oder Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!