Die Gleise liegen. Vier von vier Oberleitungsmasten stehen. Während mit einer Spezialmaschine für die Bahnstrecke ein stabiles Schotterbett hergestellt wird, werden die Oberleitungen gespannt.

Niemand zweifelt daran, dass der Termin am 22. Dezember eingehalten wird. Hand in Hand arbeiten die Bauteams der von der Deutschen Bahn (DB) beauftragten Firmen daran, die Infrastruktur der Bahnstrecke im Bereich der Salzbachtalbrücke wieder herzustellen, und an der Strecke Strecke Wiesbaden/Mainz kommen die Arbeiten gut voran.

Lücken werden gestopft

Nachdem die Gleise liegen, bringt eine 35 Meter lange Stopfmaschine mit ihren Metallgreifern den Schotter in die richtige Position und Festigkeit. Das ist wichtig, damit die Gleise für den sicheren Bahnverkehr genau da liegen, wo sie liegen sollen. Bis es so weit ist, fährt die 100 Tonnen schwere Spezialmaschine bis zu dreimal über die wieder hergestellten neuen Gleise. Nach jeder Fahrt messen die Gleisbauer nach, bestimmen Höhe und Ausrichtung der Gleise aufs Neue, notieren und schreiben Messwerte für das Team der Stopfmaschiene auf die Gleise, – bis alles passt. Mit Greifern und Rüttelarmen sorgt das Spezialgerät dann dafür, dass die 100 Meter lange Lücke in den Gleisen im Bereich der Salzbachtalbrücke plan, wellenlos und nahtlos geschlossen wird. Liegt alles, ist alles plan, werden die Schweißarbeiten durchgeführt. Wie nach jedem Reifenwechsel die Radschrauben, wird nach sechs Wochen Fahrbetrieb das Gleisbett kontrolliert. Dabei kommt die sogenannte Schotter-Stopfmaschine erneut zum Einsatz. Zusammen mit den Vermessern fährt sie die alte neue Strecke noch einmal ab.

Fahrdrähte kommen zu Schluss

Parallel zu den Arbeiten an den Gleisen stellen Fachkräfte die Oberleitungsanlage und die Signaltechnik wieder her. Der Strom wird aller Voraussicht nach aber erst am 21. Dezember, einen Tag vor Inbetriebnahme der Strecke auf die Fahrdrähte gegeben. Nicht zuletzt um sicherzustellen, dass die ersten Betriebswagen der S-Bahn pünktlich am Mittwochmorgen bereitstehen, um die ersten Gäste laut Fahrplan um 3:35 Uhr aus dem Wiesbadener Hauptbahnhof hinaus zu befördern.

Impressionen von der Bahnstrecke

Flickr Album Gallery Pro Powered By: Weblizar

Alle Fotos ©2021 Wiesbaden lebt!

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Biebrich lesen Sie hier.

Die Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn finden Sie unter reiseauskunft.bahn.de.

 

Advertisement

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!