Menü

kalender

Mai 2024
S M D M D F S
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031  

Partner

Partner

/* */
SOKA-BAU, fahrradfreundlicher Arbeitgeber

SOKA-BAU als fahrradfreundlicher Arbeitgeber ausgezeichnet

Wiesbadens Fahradfaher-freundlichster Arbeitgeber Soka-Bau weiß, dass seine Mitarbeiter gerne mit dem Rad unterwegs sind. Die Zahl der Fahrradabstellplätze in den letzten Jahren ist deutlich gestiegen – und Mitmachaktionen sind ständig im Gespräch.

Volker Watschounek 3 Jahren vor 0

Kampagnen wie „Mit dem Rad zur Arbeit“ oder „Stadtradeln“ sind Mitmach-Aktionen. Sie bringen Mitarbeiter dazu, aufs Rad zu steigen. Bei Soka-Bau ist das kein Motto – es wird täglich gelebt.

Soka-Bau, die Sozialkassen der Bauwirtschaft in Wiesbaden, sind vom Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club (ADFC) wieder als Fahrradfreundlicher Arbeitgeber in Gold ausgezeichnet worden. Der ADFC bestätigt damit, dass die Voraussetzungen für die Zertifizierung nach einem EU-weiten Standard erfüllt sind. 2018 war SOKA-BAU als erstes Unternehmen in Wiesbaden und dritter Betrieb in Hessen als fahrradfreundlicher Arbeitgeber ausgezeichnet worden.

„SOKA-BAU fördert den Radverkehr mit vielen verschiedenen Maßnahmen.“ – Vorstandsmitglied Dr. Gerhard Mudrack

Soka-Bau beteilige sich an Kampagnen wie dem Stadtradeln in Wiesbaden und biete regelmäßig Fahrradchecktage für seine Mitarbeiter an. Hier werden Fahrräder kostenfrei durch einen Fachmann auf ihre Betriebssicherheit geprüft und erforderliche Reparaturen gleich erledigt. Weil der Zuspruch so groß war, musste der letzte Prüftermin auf zwei Tage ausgedehnt werden – das zeigt, dass unsere Mitarbeiter bei dem Thema richtig mitziehen. Das sehe die Firmenleitung schon allein daran, dass Soka-Bau die Zahl der Fahrradparkplätze binnen vier Jahren verdreifachen musste, so Mudrack weiter.

„Wenn mehr Menschen mit dem Rad zur Arbeit kommen, wird Bewegungsmangel vorgebeugt. Wer mit dem Fahrrad zur Arbeit kommt, hat im Schnitt ein Drittel weniger Krankheitstage und ein niedrigeres Infektionsrisiko.“ – Vorstandsmitglied Dr. Gerhard Mudrack

SOKA-BAU unterhält außerdem mehrere E-Bikes und Dienstfahrräder, die für dienstliche Fahrten genutzt werden, ebenso ein Lastenfahrrad, das den Mitarbeiter auch für private Zwecke zur Verfügung steht. Außerdem werden Mitarbeiter durch Vergünstigungen beim Fahrradverleihsystem mein Rad der ESWE Verkehrsgesellschaft in Wiesbaden unterstützt. An einer eigenen Fahrradreparaturstation können Mitarbeiter kleine Reparaturen an ihren Fahrrädern selbst erledigen.

„Fahrradfreundliche Maßnahmen tragen zum betrieblichen Umweltmanagement bei und sind ein wesentlicher Bestandteil eines nachhaltigen Mobilitätsmanagements.“ – Vorstandsmitglied Dr. Gerhard Mudrack

Sara Tsudome, Projektleiterin beim ADFC-Bundesverband und Geschäftsführerin des ADFC Rheinland-Pfalz, betonte bei der Übergabe der Auszeichnung, dass die Förderung des Radverkehrs mehrere Vorteile haben: Sie stärke Mitarbeiterbindung sowie das Teamgefühl. SOKA-BAU spart Ressourcen und Geld: Radabstellanlagen sind günstiger und brauchen weniger Platz als Pkw-Parkplätze. Zugleich könne ein Arbeitgeber beim betrieblichen Gesundheits-, Umwelt- und Mobilitätsmanagement punkten. Günni Kerber, stellvertretender Vorsitzender des ADFC Wiesbaden, nahm ebenfalls teil, da er Soka-Bau berät und viele Anregungen wie individuelle Streckenberatung für sicheres Fahrradfahren zum Arbeitsplatz gibt.

Fahrradfreundlicher Arbeitgeber

Der ADFC unterstützt Unternehmen dabei, fahrradfreundlicher zu werden und Mitarbeitern den Arbeitsweg per Rad zu erleichtern und startet am 1. Mai wieder seine große Sommeraktion. Seit mehr als 19 Jahren heißt es im Sommer Mit dem Rad zur – mehr als eine Viertelmillion Berufstätige sind schon dabei. Da gibt es auch was zu gewinnen. Alle nötigen Informationen dazu finden Sie auf der Internetseite www.mit-dem-rad-zur-arbeit.de.

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Suedost lesen Sie hier.

Die offizielle Internetseite von Soka-Bau finden Sie unter www.soka-bau.de.

 

Diskutieren Sie mit

Diskutieren Sie mit

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Geschrieben von

Volker Watschounek lebt und arbeitet als freier Fotograf und Journalist in Wiesbaden. SEO und SEO-gerechtes Schreiben gehören zu seinem Portfolio. Mit Search Engine Marketing kennt er sich aus. Und mit Tinte ist er vertraut, wie mit Bits und Bytes. Als Redakteur und Fotograf bedient er Online-Medien, Zeitungen, Magazine und Fachmagazine. Auch immer mehr Firmen wissen sein Know-how zu schätzen.