Menü

kalender

März 2024
S M D M D F S
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31  

Partner

Partner

„Die unwahrscheinliche Pilgerreise des Harold Fry“

Seniorenbeirat lädt ein: „Die unwahrscheinliche Pilgerreise des Harold Fry“

Am 13. Februar lädt der Seniorenbeirat in der Reihe „Rückblende – Film ab“ in die Caligari Film Bühne ein. Auf dem Programm steht das Filmdrama „Die unwahrscheinliche Pilgerreise des Harold Fry“ aus dem Jahr 2023. Eine tolle Storry die mehrfach mit Prädikat ausgezeichnet wurde.

Volker Watschounek 3 Wochen vor 0

Harold Fry war nie dazu bestimmt, ein Held zu sein. Er ist ein unscheinbarer Mann, der bei allen wichtigen Dingen Fehler gemacht hat: diesmal will es es richtig machen

Wenn einer eine Pilgerreise tut, dann kann er im besten Fall alten Ballast abwerfen und dabei mal so richtig zu sich selbst finden. Dieses Narrativ ist uns gerade hierzulande bestens vertraut und der Hauptdarsteller Harold Fry macht es: Frei nach dem Motto „Ich bin dann mal weg.“

Caligari Film Bühne, kurz gefasst

Rückblende Film ab – Die unwahrscheinliche Pilgerreise des Harold Fry
Wann:
Dienstag, 13. Februar 2024, 15:30 Uhr
Wo: Caligari Film-Bühne, Marktplatz 2, 65183 Wiesbaden 
Eintritt: 5,00 Euro

 

Bereits der Roman katapultierte sich auf die Bestsellerlisten und weckt im Leser Hoffnung, Vertrauen und Menschlichkeit. Jetzt steht ihm der Film in nichts nach. Die Handling: Harold Fry, ein unauffälliger Mann in den Sechzigern, macht sich auf den Weg vom kleinbürgerlichen Kingsbridge in der Grafschaft Devon nach Berwick-upon-Tweed, um seine alte Freundin Queenie Hennessy zu retten. Als er sich auf den Weg macht, ist sie in einem Hospiz untergebracht.

Er hat kein Geld, kein Handy, praktisch nichts, und schläft unter freiem Himmel. Aber er fühlt sich so lebendig wie nie zuvor.

Peter Osteried, Filmkorrespondent

Die Deutsche Film – und Medienbewertung schreibt, dass die Filmregisseurin die Geschichte als Roadmovie im Wanderschritt angelegt habe. Auf seinem Weg lernt der Titelheld viele Interessante Menschen kennen. Sie machen ihm Mut, unterstützen und inspirieren. Auf der reise findet er zu sich selbst. Hinterfragt sein Leben, sein Verhältnis zu seiner Frau.

Vorschau: Die unwahrscheinliche Pilgerreise …

Bild oben ©Tod auf dem Nil ©2022 20th Century Studios / Disney

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Mitte lesen Sie hier.

Die offizielle Internetseite der Caligari-Filmbühne finden Sie unter www.wiesbaden.de.

Diskutieren Sie mit

Diskutieren Sie mit

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Geschrieben von

Volker Watschounek lebt und arbeitet als freier Fotograf und Journalist in Wiesbaden. SEO und SEO-gerechtes Schreiben gehören zu seinem Portfolio. Mit Search Engine Marketing kennt er sich aus. Und mit Tinte ist er vertraut, wie mit Bits und Bytes. Als Redakteur und Fotograf bedient er Online-Medien, Zeitungen, Magazine und Fachmagazine. Auch immer mehr Firmen wissen sein Know-how zu schätzen.