Pink, trendig und sehr beliebt – auch in diesem Jahr ziert das rosafarbene Trendtier im Sommer Flaschen und Dosen der Söhnlein Sparkling Melone Limited Edition: der Flamingo.

Sommerliches Flair im Sektregal. Möglich macht dies der Flamingo. Damit die lebenden Artgenossen des gedruckten tierischen Marken­botschafters auf einen vielversprechenden Sommer blicken dürfen, übernimmt die Sektmarke des Wiesbadener Unternehmens Henkell Freixenet die Patenschaft für elf Chile-Flamingos im Frankfurter Zoo. Für den Zeitraum von einem Jahr unterstützt Söhnlein Brillant den Zoo mit Spenden, die besonders in der herausfordernden Corona-Krise der Tierhaltung zugutekommen werden.

„Seit Beginn des Shut Downs fehlen vielen Einrichtungen, wie auch Zoos, wichtige Einnahmen – auch in unserer hessischen Heimat.“ – Jan Rock, Pressesprecher von Henkell Freixenet

Mit den Flamingo-Patenschaften im Frankfurter Zoo wolle der Sekthersteller einen Beitrag zum Erhalt der farbenprächtigen Völgel leisten, erklärt Rock. Die Chile-Flamingos zählen zu der Kategorie near threatened. Sie sind nicht direkt vom Aussterben bedroht, aber potentiell gefährdet, da sich die Entwicklung des Gesamtbestandes stark negativ entwickelt.

„Gerade in der schweren Zeit sind wir auf Hilfen angewiesen, um den Betrieb im Zoo weiterhin aufrechterhalten zu können.“ – Dr. Miguel Casares, Direktor des Frankfurter Zoos

Wie alle Zoos in Deutschland musste auch der Frankfurter Zoo aufgrund der Corona-Krise seine Pforten schließen. Seit dem 6. Mai sind Besuche unter besonderen Auflagen wieder erlaubt. Wir sind sehr dankbar für die Hilfsbereitschaft und die finanzielle Unterstützung von Söhnlein Brillant, so Dr. Miguel Casares, Direktor des Frankfurter Zoos.

Hintergrund

Dass Söhnlein Brillant die Patenschaft für die Flamingos im Frankfurter Zoo übernimmt, passt zur Marke: Das Trend-Tier ziert auch in diesem Jahr das beliebte Aktionsprodukt Söhnlein Sparkling Melone, das bereits zum dritten Mal wiederholt wird. (Bild: Ralf Brinkmann)

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Biebrich lesen Sie hier.

Die offizielle Internetseite der Henkell & Co. Sektkellerei KG finden Sie unter www.henkell.com.

 

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!