Menü

kalender

Juli 2024
S M D M D F S
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031  

Partner

Partner

/* */
RMCC, Rhein-Main Congress-Center, Earth Hour

RMCC und Kurhaus beteiligen sich an Earth Hour

Millionen Menschen rund um den Globus schalten am 26. März zur internationalen „WWF Earth Hour“ das Licht aus. Zusammen setzen sie ein Zeichen für mehr Umwelt- und Klimaschutz. Auch das RMCC schaltet sein Licht aus.

Volker Watschounek 4 Monaten vor 0

„Jeder Mensch hat die Kraft, etwas zu verändern“, lautet die Botschaft WWF. Mit der Licht-Aus-Aktion möchte die Organisation die Leute zum Nachdenken anregen: auch Wiesbaden.

>Wiesbaden folgt am 23. März wieder dem Aufruf des World-​Wildlife-Funds (WWF) Deutschland und beteiligt sich an der Earth Hour. Dabei schaltet die Welt für eine Stunde das Licht aus, um gemeinsam ein starkes Signal für den Schutz unseres Planeten zu setzen. Auch das Rhein-Main Congress-Center (RMCC) und das Kurhaus Wiesbaden beteiligen sich an dieser internationalen Aktion.

Verpflichtung zu langfristigem Wandel

Die Earth Hour ist eine weltweite Initiative, die jedes Jahr im März stattfindet. Ihr Hauptziel ist es, Bewusstsein für Umweltprobleme wie den Klimawandel zu schaffen und die Dringlichkeit von Maßnahmen zum Schutz unseres Planeten zu betonen. Während der Earth Hour werden Menschen aufgefordert, für eine Stunde das Licht auszuschalten, um so ein symbolisches Zeichen für den Umweltschutz zu setzen.

Die Aktion wurde erstmals im Jahr 2007 von der Umweltschutzorganisation WWF (World Wide Fund For Nature) in Sydney, Australien, ins Leben gerufen. Seitdem hat sich die Earth Hour zu einer globalen Bewegung entwickelt, an der Millionen von Menschen in über 180 Ländern teilnehmen. Prominente Bauwerke und Wahrzeichen auf der ganzen Welt werden während der Earth Hour in Dunkelheit gehüllt, um auf die Bedeutung des Umweltschutzes aufmerksam zu machen.

Die Earth Hour dient nicht nur dazu, auf Umweltprobleme aufmerksam zu machen, sondern auch dazu, Regierungen und Unternehmen dazu zu ermutigen, konkrete Maßnahmen zum Schutz der Umwelt zu ergreifen. Sie zeigt, dass individuelles Handeln, gemeinsame Anstrengungen und politische Maßnahmen zusammenkommen müssen, um die Herausforderungen des Klimawandels zu bewältigen.

Unter der Leitung von Bürgermeisterin und Umweltdezernentin Christiane Hinninger werden die Lichter im RMCC und Kurhaus für die gesamte Dauer der Earth Hour, von 20:30 bis 21:30 Uhr, erloschen sein. Diese Teilnahme symbolisiert nicht nur eine momentane Geste, sondern eine langfristige Verpflichtung zu umweltbewusstem Handeln, betont Hinninger.

Globaler Einsatz für Klimaschutz

Die Earth Hour, die bereits zum 18. Mal stattfindet, wird von Millionen Menschen weltweit unterstützt. In diesem Jahr steht die Aktion unter dem Motto „Klima schützen, Demokratie stärken – die Earth Hour 2024“. Dabei machen nicht nur Städte wie Berlin, London und Rio de Janeiro mit, sondern auch das RMCC und Kurhaus in Wiesbaden setzen ein deutliches Zeichen.

Engagement für Nachhaltigkeit

Wiesbaden Congress & Marketing Geschäftsführer Martin Michel betont die Bedeutung der Teilnahme: Wir reduzieren bereits in unseren Veranstaltungshäusern die Beleuchtung in ruhigen Zeiten auf ein Minimum. Doch mit unserer Beteiligung an der Earth Hour wollen wir unser Engagement für einen nachhaltigen Ressourcen-Umgang verdeutlichen.

Bild oben ©2020 Volker Watschounek

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Mitte lesen Sie hier.

Weitere Informationen zur Nachhaltigkeit im RMCC  finden Sie unter www.rmcc.de.

Diskutieren Sie mit

Diskutieren Sie mit

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Geschrieben von

Volker Watschounek lebt und arbeitet als freier Fotograf und Journalist in Wiesbaden. SEO und SEO-gerechtes Schreiben gehören zu seinem Portfolio. Mit Search Engine Marketing kennt er sich aus. Und mit Tinte ist er vertraut, wie mit Bits und Bytes. Als Redakteur und Fotograf bedient er Online-Medien, Zeitungen, Magazine und Fachmagazine. Auch immer mehr Firmen wissen sein Know-how zu schätzen.