Menü

kalender

März 2024
S M D M D F S
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31  

Partner

Partner

Matthias Guentner setzt gegen die Trierer Verteidigung zum Wurf an ©2019 Steffie Wunderlich

Rhinos, Saisonauftakt in Wiesbaden

Wenig Verschnaufpause bleibt den Rhine River Rhinos nach dem Saisonauftakt am vergangenen Samstag. Am 3. Oktober geht es in der Sporthalle Klarenthal gleich weiter. Beim Heimauftakt erwarten die Wiesbadener die Rollstuhlbasketballer aus Trier.

Volker Watschounek 4 Jahren vor 0

Nach dem verpatzten Start gegen den Aufsteiger aus Rahden möchten die Rhine River Rhinos im am Tag der Deutschen Einheit gegen den Tabellenvierten wieder alles gut machen.

Für das Spiel am Donnerstag haben sich die Rhine River Rhinos einiges vorgenommen. Dreh- und Angelpunkt der Delfine wird Spielertrainer Dirk Passiwan (4,5) sein. Erst im letzten Jahr ist er zu neuem Hochglanz aufgelaufen. Das wurde mit der Rückkehr in die Nationalmannschaft belohnt.

Rhine River Rinos, kurz gefasst

1. RBBL  Rhine River Rhinos – Doneck Dolphins Trier
Wann: Donnerstag, 3. Oktober 2019, 17:00 Uhr
Wo: Rhinos Dome (Sporthalle Klarenthal), Geschwister-Scholl-Straße 10, 65197 Wiesbaden (Anfahrt planen!)
Eintritt: 6,00 Euro

Ab 16:45 Uhr wird das Spie auf www.livestream.watch übertragen.

Am ersten Spieltag gegen Zwickau zeigte Passiwan mit 35 Punkten, 4 Rebounds und 6 Assists, dass er am Donnerstag nicht unterschätzt werden darf. Aber auch Ryan Wright (22 Punkte, 6 Rebounds, 7 Assists) und Diana Dadzite (10 Punkte, 2 Rebounds, 4 Assists) dürfen nie vergessen werden.

Wiedersehen mit Lukas Jung

Mit Nathalie Ebertz (4,5) und Patrick Dorner (3,5) stehen hat sich Trier mit deutschem Nachwuchs verstärkt. Während Ebertz in Rotterdam ihr Debüt in der Damen-Nationalmannschaft feiern durfte, steht Dorner im Kader der U23. Außerdem ist mit Lukas Jung (1,0) ein in Wiesbaden altbekanntes Gesicht neu in der Mannschaft von der Mosel. 

„Wenn wir uns gut auf das Spiel am Donnerstag einstellen, können wir die ersten Punkte zu Hause holen.“

Sven Eckhardt, Trainer der Rhine River Rhinos

Trainer Sven Eckhardt sieht dem ersten Spieltag gelassen entgegen: „Wir kennen die Stärken von Trier und besonders von Dirk Passiwan. Wenn wir selbst die Punkte aus dem Auftaktspiel verbessern und uns gut auf das Spiel am Donnerstag einstellen, können mir mit Sicherheit die ersten Punkte zu Hause holen.“ Auch Manager Mirko Korder freut sich auf die erste Partie im heimischen Rhinos Dome: „Die Rhinos und unsere Fans freuen sich sehr darauf, dass es in unserer geliebten Heimhalle, dem Rhinos Dome in Klarenthal, bald wieder losgeht.

„An alle, die unsere Spiele bisher noch nicht besucht haben: Kommt vorbei und überzeugt euch mit eigenen Augen von der Action und der Attraktivität, ihr werdet überrascht sein!“

Mirko Korder, Manager der Rhine River Rhinos

Für die Zuschauer wird es diese Saison neben Gewohnte auch einige Veränderungen geben, sowie die eine oder andere Überraschung. Diesen Donnerstag geht es auch sportlich gesehen hochkarätig los. Wer die Gastmannschaft Doneck Dolphins Trier kennt, der weiß auch um den legendären Scorer Dirk Passiwan in ihren Reihen, der, wenn es darauf ankommt, auch schon mal von der Mittellinie treffen kann.

Danach heißt es lediglich einen Tag verschnaufen, bevor es bereits am 05.10. auswärts in München gegen die RBB Iguanas München zu Spieltag Drei geht.

Tabelle RBBL1 2019/2020

TeamSpielePunkteKörbe
1RSB Thuringia Bulls12106 : 47
2BG Baskets Hamburg1282 : 47
3RSV Lahn-Dill1283 : 61
4Doneck Dolphins Trier1279 : 66
5Baskets 96 Rahden1272 : 60
6Rhine River Rhinos Wiesbaden1060 : 72
7BSC Rollers Zwickau1066 : 79
8Hannover United1061 : 83
9Roller Bulls Ostbelgien1047 : 82
10RBB Iguanas München1047 : 106

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Klarenthal lesen Sie hier.

Die offizielle Internetseite der Rhine River Rhinos finden Sie unter rhine-river-rhinos.de

Diskutieren Sie mit

Diskutieren Sie mit

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Geschrieben von

Volker Watschounek lebt und arbeitet als freier Fotograf und Journalist in Wiesbaden. SEO und SEO-gerechtes Schreiben gehören zu seinem Portfolio. Mit Search Engine Marketing kennt er sich aus. Und mit Tinte ist er vertraut, wie mit Bits und Bytes. Als Redakteur und Fotograf bedient er Online-Medien, Zeitungen, Magazine und Fachmagazine. Auch immer mehr Firmen wissen sein Know-how zu schätzen.