500 Jahre ist es her, dass Martin Luther seine 95 Thesen veröffentlicht hat. Christian Nürnberger und Petra Gerster gegeben sich auf die Spuren des großen Reformators.

Ein unbedeutender Mönch aus der deutschen Provinz fordert den Papst und Kaiser heraus. Er setzt sein Leben aufs Spiel und gewinnt. In einem moderierenden Gespräch stellt die Moderatorin Petra Gerster am Sonntag das Sachbuch „Der rebellische Mönch, die entlaufene Nonne und der größte Bestseller aller Zeiten – Martin Luther“ im Literaturhaus Wiesbaden vor.

Literaturhaus Villa Clementine, kurzgefasst

Buchvorstellung: „Der rebellische Mönch, die entlaufene Nonne und der größte Bestseller aller Zeiten – Martin Luther“
Wann: Sonntag, 23. März, 11:00 Uhr
Wo: Villa Clementine, Frankfurter Str. 1, 65183 Wiesbaden (Karte / Navigation)
Eintritt:
10,00 Euro an der Tageskasse – inklusive Kaffee und Croissant. Kein Vorverkauf!

Die einen sehen in Martin Luther den Retter der Christenheit, die anderen verdammen ihn als Ausgeburt des Teufels. Petra Gerster ging schon im ZDF der Frage nach, wie sehr die Lutherbibel die Welt veränderte.

Die Welt beginnt zu wanken

Zusammen mit ihrem Mann Christian Nürnberger begibt sie sich auf die Spuren Martin Luthers und zeigt, wie dieser mutige und unbeirrbare Mann die katholische Kirche und die gesamte damalige Welt zum Wanken brachte und wie sich das bis heute auf das Leben auswirkt.

Ausgeszeichnet

Was musste passieren, dass er zum Ketzer wurde und sich mit dem Papst anlegte? Zudem werfen die beiden einen Blick auf Katharina von Bora, die entlaufene Nonne, die sich in den Kopf gesetzt hatte, Martin Luther oder sonst keinen zu heiraten – eine aufschlussreiche, persönliche und höchst vergnügliche Begegnung mit Luther und seiner Frau Käthe. Im Januar 2017 wurde das Buch der beiden Autoren in Potsdam mit dem EMYS Sachbuchpreis ausgezeichnet

Emys Sachbuchpreis

Preise für Kinder- und Jugendliteratur gibt es in Deutschland eine Vielzahl, eine monatliche Auszeichnung, die sich explizit mit Sachbüchern für Kinder und Jugendliche beschäftigt, keine. Die Stadt- und Landesbibliothek (SLB), bekannt für ihre Kinder- und Jugendbibliothek, und der Verein proWissen Potsdamnschließen sich im Januar 2013 zusammen und starten mit der Verleihung des Emys in Kooperation mit der Arbeitsgemeinschaft von Jugendbuchverlagen e.V. (Quelle: Wikipedia).

follow me, folge Wiesbaden lebt

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann folgen Sie uns auf Twitter oder Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!