Versuch: Wasser hier, Öl dort. Das eine ist polar, Fett unpolar – besitzt demnach weder  positiv noch negativ Teilchen und kann sich nicht binden.

Das Grünflächenamt meldete am Montag, dass auf dem Teich im Warmen Damm ein leichter Ölfilm festgestellt wurde. Martin Gerhold, Bezirksleiter des Grünflächenamtes, hat gleich gehandelt und Umweltamt eingeschaltet. Das Umweltamt hat bereits Wasserproben entnommen. Ein Schnelltest deutet auf eine Verunreinigung mit Mineralölen hin. Die eingangs beschriebene Versuchsanordnung ist damit hinfällig.

„Im Labor werden die Proben noch weiter untersucht.“ – Martin Gerhold, Bezirksleiter Grünflächenamt

Die Verunreinigung ist vermutlich im Zuge der Teichreinigung und oder bei Schnittarbeiten im Uferbereich vergangene Woche entstanden. Wenige Tropfen Öl reichen aus, um einen weitläufigen Schimmer auf der Wasseroberfläche zu erzeugen. Der Ölfilm werde sich in den nächsten Tagen auf natürlichem Wege verflüchtigen, so Gerhold. Eine akute Gefährdung der Umwelt ist nicht gegeben.

 

follow me, folge Wiesbaden lebt

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann folgen Sie uns auf Twitter oder Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!