Mit verschiedenen Komponisten wartet das Neujahrskonzert in Wiesbaden auf. So werden Werke von Johann Strauss, Guiseppe Verdi oder Peter Tschaikowski gespielt.

Was hilft gegen tristes Wetter und dunkle Tage? Das Hessische Staatsorchester Wiesbaden zusammen mit dem Chor des Hessischen Staatstheaters Wiesbaden und dem Chor der Stadt Wiesbaden unter der Leitung von Albert Horne antworten am 1. Januar beim Neujahrskonzert mit Musik und Tanz.

Hessisches Staatstheater, kurz gefasst

NeujahrskonzertMusik ohne Tanz
Wann: 1. Januar 2023, 17:00 Uhr
Wo: Hessisches Staatstheater Wiesbaden, Christian-Zais-Straße 3, 65189 Wiesbaden (Anfahrt planen)
ÖPNV: Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zum Hessischen Staatstheater.

Wortwörtlich wird zwar nicht getanzt, doch das erste Stück Aufforderung zum Tanz von Carl Maria von Weber gibt den thematischen Takt des Abends vor: Unser traditionsreiches Neujahrskonzert hat sich ganz dem Tanz verschrieben.

Walzer, Polka, Quadrille und Polonaise sind in einem bunten Programm vertreten, das aus der Tanzmusik verschiedener Opern und Sinfonien schöpft. Die musikalische Reise durch die Tänze folgt der Aufforderung Carl Maria von Webers: Sie beginnt in Deutschland, führt nach Russland zu Tschaikowski und Borodin, macht einen Schlenker durch Österreich zu Johann Strauss (Sohn), und endet in Italien bei Giuseppe Verdi, Giacomo Puccini sowie Amilcare Ponchielli.

Programm

Carl Maria von Weber »Aufforderung zum Tanz« op. 65
Johann Strauss (Sohn) »Fledermaus«-Quadrille op. 363
Amilcare Ponchielli »Tanz der Stunde« aus »La Gioconda«
Peter Tschaikowski Polonaise aus dem 3. Akt von »Eugen Onegin«
Peter Tschaikowski Zwischenakt und Walzer aus dem 2. Akt von »Eugen Onegin«
Alexander Borodin Polowetzer Tänze aus »Fürst Igor«
Guiseppe Verdi »Ballabile« aus dem 3. Akt von »Otello«
Johann Strauss (Sohn) »Maskenball«-Quadrille op. 272
Giacomo Puccini Intermezzo »La Tregenda« aus »Le Villi«
Johann Strauss (Sohn) »An der schönen blauen Donau« op. 314

Dirigent & Moderation Albert Horne Einstudierung Albert Horne (Chor des Hessischen Staatstheaters Wiesbaden), Chor des Hessischen Staatstheaters Wiesbaden, Chor der Stadt Wiesbaden, Hessisches Staatsorchester Wiesbaden

Archivbild ©2018 Volker Watschounek

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Mitte lesen Sie hier.

Die Internetseite vom Hessischen Staatstheaters finden Sie unter www.staatstheater-wiesbaden.de.

 

Advertisement

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!