Eine Gruppe spartenunabhängiger Bewerber plus sieben Gruppen spartenspezifische Bewerber – insgesamt 45 Personen werben bis September um die Gunst der Wähler.

Wiesbaden wählt zum dritten Mal den Kulturbeirat und schließt die Bewerbungsphase. Bis sich im September der Wiesbadens Kulturbeirat neu konstituiert, werben 45 zugelassene Bewerber um ihre Stimmen. Abgestimmt wird wie immer per Briefwahl. Die Unterlagen hierzu können ab  26. Mai bequem online beantragt werden. Alle Informationen zum Antrag und zur Wahl finden sie auf der Website des Kulturbeirats unter www.kulturbeirat-wiesbaden.de. Dort können Sie sich ab dem 23. Mai auch auch ein Bild von den Bewerbern machen.

„Ich freue mich über die Vielzahl der eingegangenen Bewerbungen – nicht nur die Anzahl ist beträchtlich, sondern auch die gute Mischung aus bekannten und neuen Gesichtern.“ – Axel Imholz, Kulturdezernent der Landeshauptstadt Wiesbaden

Wer Dr. Helmut Müller, Helmut Nehrbaß, Dr. Jonathan Roth und all die anderen lieber persönlich kennenlernen möchte, sollte sich den 7. Juni vormerken. An diesem Datum, treffen sich die Kandidierenden im Theater im Pariser Hof. Bürger können dort in entspannter Atmosphäre mit den Kandidierenden ins Gespräch kommen. Die Geschäftsstelle des Kulturbeirats informiert zur Veranstaltung und zur Briefwahl sowie Möglichkeiten zur Wahl vor Ort noch einmal vor Christi Himmelfahrt.

Es wird bei diesen Bewerbern keine leichte Wahl und ich bin zuversichtlich, dass der neue Kulturbeirat die nächsten vier Jahre das kulturelle Leben positiv begleiten und gestalten wird. – Axel Imholz, Kulturdezernent der Landeshauptstadt Wiesbaden

Wiesbadens Kulturdezernent ruft alle Bürger dazu auf, bei der Wahl teilzunehmen und ihre Stimme für die Wiesbadener Kultur zu geben.

Die Bewerber

Sparte Film, Fotografie und elektronische Medien:
Reinhard Bauerschmitz, Moritz Richter, Nadine Tannreuther, Andrea Wink
Sparte Musik:
Felix Mannherz, Britta Roscher, Michael Stein, Gerhard Weiß
Sparte Darstellende Kunst:
Susanne Müller, Paige Perry
Sparte Bildende Kunst:
Edgar Diehl, Titus Grab, Helmut Marten, Anke Rohde
Sparte Kulturelles Erbe, Stadtgeschichte und Brauchtum:
Günther Klein, Harald Kuntze, Dr. Martino La Torre, Fabienne Müller
Sparte Literatur:
Alexander Pfeiffer
Sparte Soziokultur:
Jörn Dauer, Nadia Greiner Lourido, Tatjana Schneider
Spartenunabhängige Plätze:
Anja Baumgart-Pietsch, Olaf Brockmann, Kim Engels, Dirk Fellinghauer, Günther Frühm, Heleen Gerritsen, Ulf Glasenhardt, Barbara Haker, Dr. Gerd Andreas Hanow, Mario Krichbaum, Dr. Lutz Kuntzsch, Marta Moneva-Enchev, Dr. Helmut Müller, Helmut Nehrbaß, Dr. Jonathan Roth, Christine Rother-Ulrich, Noah Said, Irmtraut Salzmann, Dirk Schirdewahn, Hendrik Seipel-Rotter, Christiane Steitz, Margrieta Wever, Joel Yachoua

Foto oben ©2020 Volker Watschounek

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Mitte lesen Sie hier.

Die offizielle Internetseite vom Kulturbeirat finden Sie unter www.kulturbeirat-wiesbaden.de.

 

Advertisement

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!