Der Ideenwettbewerb für den Kinderspielplatz Carl-von-Ossietzky-Straße läuft noch bis zum 29. November. 33 Tage bleiben, um Wünsche und Ideen einzureichen.

Der Spielplatz Carl-von-Ossietzky-Straße liegt im dicht besiedelten Klarenthal. Er ist einer der wenigen Spiel- und Freiräume im Quartier und hat damit für viele Kinder und Jugendliche als Aufenthaltsort eine hohe Bedeutung. Viele der vorhandenen Spielgeräte waren überaltert. Aus sicherheitstechnischen Gründen mussten sie abgebaut werden. Um die Wünsche der Jugendlichen zu berücksichtigen, und in die im Januar beginnenden Vorplanungen mit einfließen zu lassen, hat die Stadtentwicklungsgesellschaft ein Beteiligungsverfahren ausgelobt. Ziel ist es, den Bedürfnissen der Jugend von heute gerecht zu werden, und den Kinderspielplatz bis zum nächsten Herbst in ihrem Sinn neu zu gestaltet.

Onlinebeteiligung: Wünsche äußern und mitgestalten

Alle Bürger sind eingeladen, ihre Wünsche und Ideen zu dem Platz über die Onlineplattform dein.wiesbaden.de mitzuteilen. Parallel dazu werden vor Ort die ansässigen Kinder und Jugendlichen über die Betreuende Grundschule, die Kita Klarenthal sowie über das Stadtteilzentrum Klarenthal in die Planungen eingebunden.

Im Anschluss werden zwei Vorentwürfe erarbeitet, die zur Abstimmung auf der Online Plattform veröffentlicht werden.

Foto oben ©2021 SEG bearbeitet / Volker Watschounek

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Westend lesen Sie hier.

Die offizielle Internetseite mit allen Kinderspielplätzen finden Sie unter www.wiesbaden.de.

 

Advertisement

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!