Die Dreharbeiten zu Hochzeit … fanden zwischen von August und November 1941 in Berlin-Karlshorst und in der Ufastadt in Babelsberg sattt – Die Uraufführung 1942.

Gegen 1900 lernen sich Lothar von Pütz und Roswitha von Krakow auf einem Ball kennen und verlieben sich. Es stellt sich heraus, dass ihre Väter einen Rechtsstreit führen. An eine Hochzeit war nicht zu denken. Die Geschichte nimmt seinen Lauf.

Seniorenbeirat, kurz gefasst

Filmvorführung – Hochzeit auf dem Bärenhof
Wann: Mittwoch, 8. Mai 2019, 15:30 Uhr
Wo: Murnau Filmtheater, Murnaustraße 6, 65189 Wiesbaden (Anfahrt planen)
Eintritt: 5,00 Euro

Hochzeit auf dem Bärenhof ist eine Liebeskomödie, die im ostpreußischen Landjunker-Milieu um 1900 spielt. Eine zeit, in der Rivalitäten ausgetragen wurden, wo das Vergessen auf einem fremden Blatt stand. So währt die junge Liebe zwischen Lothar von Pütz und Roswitha von Krakow nicht lange. Es zieht Ewas zeit ins Land, in der Lothars Vater stirbt und sich ein enger Freund der Familie, Baron Maximilian von Hanckel, dem Jungen annimmt. Um Frieden zu stiften, sucht der Baron Roswithas Vater auf, der ihn missversteht und sofort die Hoffnung hegt, seine Tochter mit dem reichen Baron verheiraten zu können. Dein Irrglaube?

Zum Film

Regie: Carl Froelich; Deutschland 1942
Spieldauer: 103 min
Sound Mix: 35 Millimeter / Mono
Schwarz-weiß

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!