Moonage Daydream: Das sind umwerfende Ton- und Bildcollagen über einen der einflussreichsten Musiker der Rock- und Popgeschichte. Eine visuelle Symphonie.

Gott ist tot, heißt es zu Beginn dieses Films, David Bowie zitiert den berühmten Satz von Nietzsche, der ihn sein Leben lang beschäftigt hat, zusammen mit der Frage, wer denn dann den leer gewordenen Platz besetzen sollte. David Bowie eben, der sich stets neu zu erfinden versuchte in Moonage Daydream!

Filme im Schloß, kurz gefasst

Filmvorführung Moonage Daydream
Wann: Freitag, 25. November 2022, um 19.30 Uhr
Wo: Deutsche Film- und Medienbewertung, Schloß Biebrich,  Rheingaustraße 140, 65203 Wiesbaden (Anfahrt planen!)
Eintritt: 7,00 Euro

Vorbestellungen sind unter www.filme-im-schloss.de, E-Mail info@filme-im-schloss.de sowie Telefon (0611) 840766 und 313641 möglich. Es gilt die 3G-Regel.

Mehr als fünf Jahre hat Produzent Brett Morgen an Moonage Daydream, seinem Dokumentarfilm über David Bowie, gefeilt. Das Ergebnis ist mehr impressionistisch als biographisch – aber genauso bunt und extravagant wie seine Hauptfigur. David Bowie lässt sich nicht definieren, er kann nur erlebt werden, ist sich Morgen sicher. Und so versucht der Dokumentarfilmer in seiner neuesten Arbeit auch nicht, den 2016 verstorbenen Sänger aus der Ferne zu analysieren, sondern lässt ihn selbst sprechen. Der Film ist ein wahres Erlebnis, eine bunte und psychedelische Reise durch das Leben, die Seele Bowies, und eine unglaublich kreative Hommage an alles, was der Popstar in fast fünf Jahrzehnten erreicht hat. Ein Rausch von Farben Formen und Tönen und ein absolutes Muss für alle Fans des Meisters, wie Kinozeit schreibt. Ein wunderbarer Film über David Bowie, ohne den üblichen Doku-Schnickschnack, sagt die Süddeutsche Zeitung.

Fakten

Moonage Daydream: Das sind Tausende von Stunden seltenen Filmmaterials von Aufführungen zusammengestellt, beschrieben als weder Dokumentarfilm noch Biografie, sondern ein eindringliches Filmerlebnis.

Moonage Daydream, Dokumentarfilm, USA, FSK 12, 134 Minuten,  in den Kinos seit dem 15. September, .

Trailer: Bullet Train

Foto oben ©2022 Universal Pictures Germany

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Biebrich lesen Sie hier.

Die offizielle Internetseite zu Filme im Schloss finden Sie unter www.filme-im-schloss.de.

 

Advertisement

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!