Debattieren, Zuhören, Ansehen: Europa ist nicht nur Brüssel, der Sitz des Europäischen Parlaments. Europa beginnt vor der eigenen Haustür, und wird in Wiesbaden deutlich sichtbar am Europa-Baum.

Als sichtbares Zeichen des Friedens und der Europäischen Einheit steht mitten in der Landeshauptstadt Wiesbaden am Markt der Europa-Baum. Am Vortag des diesjährigen Europatages, trafen sich dort heute Mitglieder der überparteilichen Europa-Union, um unter strenger Beachtung der Corona-Auflagen Flagge für Europa zu zeigen. Hierzu ertönte pünktlich Zur besten Marktzeit um 11:00 Uhr von den Türmen der der Marktkirche, die Europahymne.

„Wir sind der Kirchengemeinde und Kantor Dr. Thomas Jörg Frank dankbar dafür, dass sie uns diese Bitte erfüllen.“ – Peter H. Niederelz, der Vorsitzende der Europa-Union in der Region

Der Europa-Baum erinnerte auch daran, dass am 8. Mai vor 76 Jahren der verheerende von Nationalisten entfachte 2. Weltkrieg zu Ende ging. Europa sei der Beweis dafür, dass aus früheren Feinden Freunde werden können. Nie wieder Krieg. Dafür steht unser Europa.

„Wenn die demokratische Welt zusammenhält, ist sie im positiven Sinne unbesiegbar.“ – Peter H. Niederelz, der Vorsitzende der Europa-Union in der Region

In einer kurzen Ansprache wandte sich auch Wiesbadens neuer Stadtverordnetenvorsteher Dr. Gerhard Obermayr, an die Zuhöhrer. Er erinnerte an den französischen Außenminister Robert Schuman, der am 9. Mai in einer Rede in Paris seine Vision einer neuen Art der politischen Zusammenarbeit in Europa vorstellte, eine Zusammenarbeit, die Kriege zwischen den europäischen Nationen unvorstellbar macht(e). Obermayr ist seit langem Mitglied der Europa-Union.

Ebenfalls sprach Dr. Karl Stecher kurz am Europabaum. Er ist der Vorsitzende der deutsch-italienischen Gesellschaft für soziale Zusammenarbeit (AMICIZIA ), einer neuen Kooperationspartnerin der Europa-Union.

„Wir sehen so langsam Licht am Ende des Corona-Tunnels und dann werden wir auch wieder mit größeren Veranstaltungen aktiv.“ – Peter H. Niederelz, der Vorsitzende der Europa-Union in der Region

Auf dem Programm stünden Veranstaltungen mit Botschaftern wichtiger Länder . Gepräch hierfür wurden bereits mit dem ehemaligen Präsidenten der EU-Kommission, Herrn Jean-Claude Juncker als auch mit dem früheren Bundeskanzler Gerhard Schröder geführt.

Auszüge aus der Rede von Robert Schumann

„Der Friede der Welt kann nicht gewahrt werden ohne schöpferische Anstrengungen, die der Größe der Bedrohung entsprechen.“

„Europa lässt sich nicht mit einem Schlage herstellen und auch nicht durch eine einfache Zusammenfassung. Es wird durch konkrete Tatsachen entstehen, die zunächst eine Solidarität der Tat schaffen.“

„Die Zusammenlegung der Kohle- und Stahlproduktion wird […] die Bestimmung jener Gebiete ändern, die lange Zeit der Herstellung von Waffen gewidmet waren, deren sicherste Opfer sie gewesen sind.“ (Den vollständigen Wortlaut der Schuman-Erklärung finden Sie hier)

Unnützes Wissen

Als Europatag werden zwei Tage im Jahr bezeichnet, an denen ein Feiertag für Europa begangen wird: Der 5. Mai jedes Jahres erinnert an die Gründung des Europarates, am 9. Mai jedes Jahres gedenkt man der Schuman-Erklärung. Im deutschsprachigen Raum wird bisweilen auch der 8. Mai als Feiertag für Europa vorgeschlagen bzw. erwähnt – der Tag, an dem mit der Kapitulation der deutschen Wehrmacht 1945 der Zweite Weltkrieg endete: Der Tag der Befreiung.

Über die Europa-Union

Die Europa-Union Deutschland (EUD) ist die größte Bürgerinitiative für Europa in Deutschland. Unabhängig von Parteizugehörigkeit, Alter und Beruf engagieren wir uns für die europäische Einigung. Wir sind aktiv auf lokaler, regionaler, nationaler und europäischer Ebene. Rund 17.000 Mitglieder sind in 16 Landesverbänden mit rund 300 Kreis-, Orts- und Stadtverbänden vernetzt und haben Partnerorganisationen in über 30 Ländern Europas.

Foto ©2021 freestocks von Pexels

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Mitte lesen Sie hier.

Die offizielle Internetseite der Europa-Union Deutschland finden Sie unter www.europa-union.de.

 

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!