Mehrere hundert Euro verplempert ein durchschnittliche Dreipersonenhaushalt im Jahr mit falsch eingestellten oder verbrauchsintensiven Stromgeräten.

Wer in naher Zukunft daran denkt, sein Eigenheim zu modernisieren und den Wohnkomfort dabei erhöhen möchte aber die Kosten scheut, dem sei gut zugeredet. Mit dem richtigen Ansatz können Sie die Investitionen in wenigen Jahren wieder rein holen. Wie das funktioniert? Hessens Verbraucherzentrale unterstützt Sie dabei. In Kooperation mit der Klimaschutzagentur Wiesbaden e.V. und dem städtischen Umweltamt auf wie das geht zeigt Ihnen die Verbraucherzentrale kostenlos auf, wie das funktioniert.

Stromsparen im Haushalt, kurz gefasst

Wanderausstellung zeigt Sparpotenziale auf
Wann: in der Zeit vm 1. Juni bis 31. August 2018
Wo: Verbraucherzentrale Hessen, Beratungsstelle Wiesbaden, Bahnhofstraße 36, 65185 Wiesbaden
Öffnungszeiten: Montag    10:00–17:00, Dienstag    10:00–18:00, Mittwoch    Geschlossen, Donnerstag    Geschlossen, Freitag    08:00–13:00

Eine ausführliche, persönliche Beratung zu allen Fragen rund um Energie-Einsparung, Feuchte und Schimmel, erneuerbare Energien oder zu einfachen Maßnahmen, die die Kosten für Strom und Wärme spürbar senken, erhalten Wiesbadener Bürger im Umweltladen der Stadt Wiesbaden. Die Beratung dauert in der Regel 45 Minuten und findet nur nach Terminvereinbarung statt.

„Das neue Energieberatungsangebot sollten alle nutzen, die persönlich Kosten reduzieren und zugleich unser Klima schützen möchten.“  – Dr. Tilli Reinhardt, ehrenamtliche Stadträtin

Die Energieberatung der Verbraucherzentrale wird seit 40 Jahren durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie gefördert. Bei der stationären Beratung zahlt der Bund in der Regel rund 85 Prozent der Kosten, bei den Energie-Checks sogar über 90 Prozent. Die Klimaschutzagentur Wiesbaden übernimmt jetzt den Eigenanteil der stationären Beratung. Damit ist die Energieberatung ab sofort für alle Verbraucher kostenlos. „Als Motivation für die Verbraucher gedacht, verdeutlicht dies, welchen Stellenwert der Klimaschutz für die Stadt Wiesbaden hat,“ sagt Dr. Andrea Jahnen, Vorstand der Verbraucherzentrale Hessen.

Die neuen Beratungsangebote vereinen Know-how, Effizienz und langjährige Beratungserfahrung.“ – Dr. Tilli Reinhard,  ehrenamtliche Stadträtin

Die Klimaschutzagentur Wiesbaden möchte den Bürgern als kompetenter Partner bei allen Energiethemen weiterhelfen. Für den Leiter der Agentur, Rigobert Zimpfer, ist es ein logischer Schritt, mit erfahrenen Partnern wie der Verbraucherzentrale Hessen die Kräfte zu bündeln. Zusätzlich zur Energieberatung in der Beratungsstelle und im Umweltladen können die Wiesbadener einen Termin für einen Energie-Check vereinbaren. Im Rahmen eines Basis-, Gebäude-, Heiz-, Solarwärme- oder Detail-Checks ermittelt ein Energieberater der Verbraucherzentrale Hessen in ein bis zwei Vor-Ort-Terminen den Energieverbrauch und Sparpotenziale und geben den Ratsuchenden konkrete Handlungsempfehlungen. Dank der Förderung durch das Bundeswirtschaftsministerium zahlen Verbraucher je nach Check nur 10 bis 40 Euro.

Energieberatung

Die kostenlose Energieberatung nach Terminvereinbarung findet montags von 13 bis 17 Uhr in der Beratungsstelle Wiesbaden der Verbraucherzentrale Hessen und mittwochs von 14 bis 18 Uhr im Umweltladen statt. Beratungstermine können telefonisch unter (0611) 313600 oder (0800) 809802400 vereinbart werden.

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!