Der Deutsche Wetterdienst warnt vor einem plötzlichen Wintereinbruch mit Kälte, Schneesturm und Eis. Wetteronline fragt: Wiederholt sich die Schneekatastrophe von 1978/1979?

Der Deutsche Wetterdienst geht an diesem Wochenende von einer dramatische Unwetterlage aus. Um 11:30 Uhr heißt es, dass es am 6. Februart zunächst in den Hochlagen von Nord- und Osthessen, bis zum Abend dann zunehmend in der Nordosthälfte gebietsweise zu leichtem Frost zwischen 0 und -2 Grad kommen wird. In der Nacht zum Sonntag verbreitet sich dann bei Tempetraturen zwischen 0 und -5 Grad besonders nördlich des Mains leichter Frost, im Norden örtlich mäßiger Frost bis -9 Grad. Südlich des Mains bleibt es weitgehend frostfrei. Am Sonntag gibt es in Nordhessen tagsüber leichter Dauerfrost zwischen 0 und -4 Grad. Der Schneesturm…

Auffrischender Wind aus Ost, im weiteren Tagesverlauf dann im Norden und in Hochlagen Windböen, in der Nacht zum Sonntag auch stürmische Böen zwischen 55 und 70 km/h (Bft 7-8). Im Laufe des Sonntags zögerlich nachlassender Wind.

Schneefall ab mittag

Am Samstagmittag  kommt es zunächst über der Nordhälfte zu leichtem Schneefall mit Mengen zwischen 1 und 5 cm bis zum Abend. Im Laufe des Abends setzt besonders im Norden und dann vor allem in der Nacht zum Sonntag sehr kräftiger Schneefall ein. Bis Sonntagmorgen sind dort Neuschneemengen zwischen 10 und 20 cm zu erwarten (UNWETTER), südlich angrenzend noch 5 bis 10 cm, in der Südhälfte allenfalls geringe Mengen.
Am Sonntag tagsüber allmählich nachlassender Schneefall, bis zum späten Sonntagabend dabei mit den Mengen aus der Nacht im Norden Gesamtschneemengen zwischen 15 und 30 cm, in Stauanlagen bis 40 cm nicht ausgeschlossen. Nach Süden angrenzend insgesamt 5 bis 15 cm, in der Südhälfte unter 5 cm.

Vorsicht Glatteis

Etwa ab den Abendstunden vor allem über der Mitte besteht die Gefahr nach gefrierender Regen mit Glatteisbildung Dazu kommt die Gefahr von stärkerem Eisansatz an Gegenständen und Eisbruch. Im Laufe des Sonntags nachlassende Glatteisgefahr. (Foto: © 2018 Volker Watschounek)

Weißer Februar weiße Fastnacht  – weitere Wetternachrichten lesen Sie hier.

Wie das Wetter im Februar wird, mehr dazu auf www.wetteronline.de.

 

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!