Trockene Böden und Niedrigwasser an Rhein und seinen Nebenflüssen sind die Folgen der aktuellen Trockenphase. In der Westhälfte von Hessen herrscht daher auch aktuel Waldbrandgefahr.

Der Radarfilm zeigt für Hessen, den Rheingau und Wiesbaden eine einheitliche Wetterlage. Karfreitag bleibt es zunächst wolkig und freundlich – und niederschlagsfrei. In der Nacht ziehen dann von Norden her Wolken auf, sodass am Samstag stellenweise mit Regen zu rechnen ist. Die Temperaturen am Karfreitag bewegen sich in und um Wiesbaden von 14 bis 17 Grad. Der Wind weht schwach und kommt aus Südwest bis We

Kühl und durchwachsen

Das Wochenende zeigt sich von seiner wechselhaften und kühlen Seite. Ist es am Samstagvormittag zunächst bewölkt und vereinzelt regnerisch, ziehen Wolken und Regenfelder in den Mittagsstunden nach Südosten ab. Gebietsweise reißt die Wolkendecke auf und blinzelt die Sonne hindurch. Die Temperaturen erreichen 10 bis 13 Grad, gehen in der Nach dann aber bis auf 5 Grad zurück.

Hohe Regenwahrscheinlichkeit

In der Nacht zum Sonntag verharren die Wolkenfelder, sodass es weiter bewölkt und stellenweise regnerisch ist – vereinzelt aber auch klar. In der Nacht zum Ostermontag nimmt die Regenwahrscheinlichkeit vor allem in den höheren Lagen zu. Niederschlag, der sich im Taunus und oberhalb von etwa 600 m auch zu Schnee entwickeln kann. Die Tiefstwerte liegen zwischen 4 und 1 Grad, im höheren Bergland um den Gefrierpunkt.

follow me, folge Wiesbaden lebt

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann folgen Sie uns auf Twitter oder Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!