Die Qualität der schulischen Arbeit, die Vergleichbarkeit der Abschlüsse und die Durchlässigkeit der Bildungsgänge sind Dr. Ursula Schmieden wichtig.

Das Staatliches Schulamt für den Rheingau-Taunus-Kreis und die Landeshauptstadt Wiesbaden bekommt mit Dr. Ursula Schmieden ab sofort eine neue Leiterin. Damit folgt sie auf Ralph von Kymmel, der als Amtsleiter in Darmstadt seit April 2022 die Amtsleitung vorübergehend mit in Wiesbaden wahrgenommen hatte.

„Ich freue mich, die Amtsleitung heute guten Gewissens an Dr. Ursula Schmieden übergeben zu können. In ihren verschiedenen Stationen in unseren Schulen und der Bildungsverwaltung hat sie fundierte Fachkenntnis bewiesen und gezeigt, dass ihr die Schullandschaft in Wiesbaden und dem Rheingau-Taunus-Kreis bestens vertraut ist.“ – Dr. Manuel Lösel

Dr. Ursula Schmieden liege die Schullandschaft in Wiesbaden und dem Rheingau-Taunus-Kreis sehr am Herzen liegt, erklärte Kultusstaatssekretär Dr. Manuel Lösel anlässlich ihrer Ernennung weiter.

„Gleichzeitig gilt mein Dank Ralph von Kymmel, der das Schulamt in diesen weiterhin sehr schwierigen Zeiten neben der Amtsleitung in Darmstadt so zuverlässig geführt hat.“ – Dr. Lösel weiter.

Dr. Ursula Schmieden wurde 1961 in der Landeshauptstadt Wiesbaden geboren. Im Anschluss an das Abitur im Jahr 1980 studierte sie die Fächer Biologie und Deutsch an der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz. Nach einer ersten Berufsstation als wissenschaftliche Angestellte am Institut für Allgemeine Botanik der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz und gleichzeitiger Promotion wechselte sie als Lehrerin an das dortige Gymnasium Am Kurfürstlichen Schloss. Im Jahr 2007 war dann der berufliche Wechsel nach Hessen erfolgt, zunächst an die Martin-Niemöller-Schule in Wiesbaden und 2017 an die Theodor-Fliedner-Schule, bevor sie 2018 schulfachliche Aufsichtsbeamtin für Gymnasien am Staatlichen Schulamt für den Landkreis Darmstadt-Dieburg und die Stadt Darmstadt wurde. Dort nahm sie zuletzt die Aufgabe der stellvertretenden Amtsleitung wahr.

„Mit Freude und in großer Verbundenheit mit meiner Geburtsstadt Wiesbaden und dem Rheingau-Taunus-Kreis trete ich meinen Dienst als neue Amtsleiterin des Staatlichen Schulamtes an. Die Qualität der schulischen Arbeit, die Vergleichbarkeit der Abschlüsse und die Durchlässigkeit der Bildungsgänge zu gewährleisten, ist der Auftrag des Staatlichen Schulamtes.“ –  Dr. Ursula Schmieden:

Hintergrund

Das Staatliches Schulamt für den Rheingau-Taunus-Kreis und die Landeshauptstadt Wiesbaden hat die Aufsicht über 46786 Schülerinnen und Schüler sowie 4550 Lehrkräfte an 115 öffentlichen allgemeinbildenden Schulen. Hinzu kommen sieben öffentliche berufliche Schulen mit insgesamt 10137 Schülerinnen und Schülern und 601 Lehrkräften. Zudem ist das Schulamt für 5.468 Schülerinnen und Schüler an 20 Schulen in freier Trägerschaft zuständig.

Bild oben @2022 Kultusministerium

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Biebrich lesen Sie hier.

Die Internetseite vom Schulamt Wiesbaden finden Sie unter www.wiesbaden.de.

 

Advertisement

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!