Der Boden, das Grundwasser und die Bäche sind belastet: Der Erbenheimer Militärflugplatz ist nach Recherchen des Hessischen Rundfunks mit per- und polyfluorierten Chemikalien (PFC) verseucht.

Und die Domäne Mechtildshausen befindet sich in direkter Nachbarschaft – südlich des US-Militärstützpunktes, auf dem, wie der derzeitigen Presseberichterstattung zu entnehmen ist, giftige PFC-Schadstoffe (per- und polyfluorierte Chemikalien) mit hundertfacher Grenzwertüberschreitung nachgewiesen wurden. Wie die Stadt Wiesbaden am Mittwoch informiert, belasten die Chemikalien den Boden der Airbase und stammen wahrscheinlich von Löschschäumen, die bei Feuerwehrübungen auf dem Gelände verwendet wurden. Die PFC-Schadstoffe sind so vermutlich in das Grundwasser gelangt.

„Zwei der beprobten Brunnen wurden von der Domäne nie genutzt, die Nutzung des dritten Brunnens wurde nach Bekanntwerden der Messergebnisse sofort eingestellt.“ – Werner Backes, Geschäftsführer der Wiesbadener Jugendwerkstatt

Auch in zwei von drei auf dem Gelände der Domäne Mechtildshausen befindlichen Brunnen wurde im vergangenen Jahr bei einer Probe des Hessischen Landesamtes für Naturschutz, Umwelt und Geologie ein 1,6- beziehungsweise 2,3-fach erhöhter PFC-Wert festgestellt. Zwei der beprobten Brunnen seien von der Domäne nie genutzt worden, die Nutzung des dritten Brunnens wurde nach Bekanntwerden der Messergebnisse gleicht eingestellt. Eine Wässerung der Anbau- und Weideflächen hätte aus diesem Brunnen auch nicht nicht stattgefunden. Das Gemüse und Obst der Domäne, ebenso wie die Tiere werden überwiegend aus Trinkwasserquellen der Wasserversorgungsbetriebe Wiesbaden WLW versorgt, erklärt der Geschäftsführer der Wiesbadener Jugendwerkstatt Werner Backes.

„Alle Produkte der Domäne Mechtildshausen werden nach strengsten Bio-Richtlinien erzeugt. Auch die zugekauften Lebensmittel, wie etwa das Mehl für die Backstube, durchlaufen wiederkehrende Kontrollen und erfüllen die notwendigen Voraussetzungen.“ – Werner Backes, Geschäftsführer der Wiesbadener Jugendwerkstatt

Auch wenn es keinen Grund zur Sorge gibt, hat der Geschäftsführer der Wiesbadener Jugendwerkstatt weitere Beprobungen veranlasst. Die Sicherheit beim Verzehr unserer Produkte habe höchste Priorität. Der Sommer stehe vor der Tür, und die Domäne Mechtildshausen wolle seinen  Kunden auch zukünftig hochwertige Bio-Produkte anbieten, so Backes abschließend,

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Erbenheim lesen Sie hier.

Die offizielle Internetseite der Domäne Mechtildshausen finden Sie unter www.domaene-mechtildshausen.de.

 

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!