Sieben-Tage-Inzidenz: Die Corona-Zahlen sind deutlich gefallen. Unklar ist, ob die Nachmeldungen bereits alle eingearbeitet wurden. Sorgen bereitet dem Gesundheitsminister die Variante BA.5. 

Das RKI hat am Freitag, 26. August, die Sieben-Tage-Inzidenz für Wiesbaden mit 301,0 ausgewiesen. Die Stadt zählt 110784 positiv getestete Wiesbadener, inklusive Zweifach- und Dreifachinfektionen. 109756 davon gelten als genesen460 Personen sind in Wiesbaden seit Beginn der Pandemie an den Folgen gestorben. Demnach sind aktuell 568 Personen in Wiesbaden sicher mit Corona infiziert. Der inzwischen vernachlässigte R-Wert liegt bei 0,87. Die Zahl der Infizierten und die Zahl R sind fallen wieder.

Impfquotenmonitoring

Die Hospitalisierungsinzidenz wird vom Land Hessen auf Basis der Daten des RKI am 26. August 2022 mit 3,95 ausgewiesen. 102 Intensivbetten sind aktuell belegt, 95 davon mit gesicherter Corona-Infektion, sieben Verdachtsfälle. Dem gegenüber steht eine Impfquote in Hessen von 75,3 Prozent von Hessen, die vollständig gegen SARS-CoV-2 geimpft sind. Laut dem, RKI Impfquotenmonitoring sind 60,4 Prozent geboostert. Im Vergleich zur Vorwoche sind keine  Veränderungen festzustellen.

Resümee

Im 7-Tage-Vergleich sind seit vergangenem Freitag in Wiesbaden 2 Todesfälle neu hinzugekommen. Der Inzidenz-Wert ist deutlich von 407,0 auf 301,0 zurückgegangen. Die Zahl der aktuell infizierten Personen ist für Wiesbaden von 458 auf 460 gestiegen. Nicht deutlich geringer, als durch die Rheingauer Weinwoche zu befürchten gewesen wäre.

Sieben-Tage-Inzidenz:  377,9 – 371,1 – 330,2 –314,4 – 301,5
(Samstag und Sonntag werden keine Zahlen mehr ausgewiesen)

Hohe Dunkelziffer

Das RKI macht darauf aufmerksam, dass für Bund und Wiesbaden die Zahlen ein unvollständiges Bild der Infektionszahlen abgeben würde. Seit Längerem gehen Experten von einer deutlich höheren Zahl aus. Die Dunkelziffer sei groß, denn nur positive PCR-Tests werden in der Statistik aufgenommen. Viele lassen sich gar nicht mehr testen oder gehen auf gar nicht mehr zum Arzt. Die aktuelle Situation ist so nicht  valide. Daraus ergibt sich die Frage, welche Teststrategie für den Herbst 2022 angebracht ist.

Fallzahlen COVID-19 in Hessen, 26. August 2022

  7-Tage Aktuell Aktuell Kumulativ Kumulativ 7-Tage

Kreis/Stadt

Inzidenz* Fälle Todesfälle Fälle Todesfälle Fälle

LK Bergstraße

266,4 131 0 106.589 487 722

LK Darmstadt-Dieburg

232,1 114 0 106.203 472 691

LK Fulda

317,5 97 0 109.332 403 708

LK Gießen

256,2 114 0 108.807 424 696

LK Groß-Gerau

169,0 78 0 100.192 379 466

LK Hersfeld-Rotenburg

261,0 0 0 43.139 227 314

LK Hochtaunuskreis

211,6 71 0 84.104 281 502

LK Kassel

811,8 160 0 79.380 319 1.924

LK Lahn-Dill-Kreis

351,7 191 0 100.750 338 891

LK Limburg-Weilburg

191,0 55 0 67.803 360 329

LK Main-Kinzig-Kreis

290,3 208 5 167.749 954 1.224

LK Main-Taunus-Kreis

205,6 93 1 89.118 321 492

LK Marburg-Biedenkopf

298,1 248 0 97.778 387 733

LK Odenwaldkreis

270,8 37 0 38.639 238 262

LK Offenbach

226,6 142 1 138.433 805 808

LK Rheingau-Taunus-Kreis

336,1 114 0 71.110 241 630

LK Schwalm-Eder-Kreis

214,6 69 0 62.139 291 386

LK Vogelsbergkreis

356,4 40 0 42.244 127 376

LK Waldeck-Frankenberg

203,8 55 0 57.027 199 319

LK Werra-Meißner-Kreis

411,8 50 0 37.216 222 412

LK Wetteraukreis

205,3 94 0 111.588 711 637

SK Darmstadt

233,1 68 1 57.916 228 371

SK Frankfurt am Main

175,9 224 1 291.219 1.421 1.344

SK Kassel

505,4 76 0 67.336 293 1.016

SK Offenbach

243,7 50 0 52.869 296 319

SK Wiesbaden

301,5 152 0 110.357 459 840

Gesamt

276,7 2.731 9 2.399.037 10.883 17.412
<< letzte Woche nächste Woche>>

Das RKI zählte seit Beginn der Pandemie 32008122 nachgewiesene Infektionen mit Sars-CoV-2. Die tatsächliche Gesamtzahl dürfte deutlich höher liegen, da viele Infektionen nicht erkannt werden.

Foto oben: ©2021 Volker Watschounek

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Mitte lesen Sie hier.

Die Internetseite der Stadt mit allen Corona-Nachrichten finden Sie unter www.wiesbaden.de.

 

Advertisement

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!