Menü

kalender

Februar 2024
S M D M D F S
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
2526272829  

Partner

Partner

Archivfoto: Auch 2016 haben die „United States Army Garrison Wiesbaden“ und die Landeshauptstadt Wiesbaden zum Weihnachtskonzert „The Sounds of Christmas“ ins Kurhaus eingeladen. @2016 Volker Watschounek

Deutsch-Amerikanisches Holiday-Konzert im Kurhaus

Die „United States Army Garrison Wiesbaden“ und die Landeshauptstadt laden am 12. Dezember zum traditionellen Weihnachtskonzert in den Fierdrich-Thiersch-Saal ein. Das Motto des als Weihnachtskonzert lautet in diesem Jahr „Home for the Holidays!“.

Volker Watschounek 3 Monaten vor 0

Das deutsch-amerikanische Holiday-Konzert präsentiert das musikalische Amerika im Kuhaus Wiesbaden. Seit Jahren gehört es zu den Höhepunkten im Veranstaltungskalender des Hauses.

Die festliche Jahreszeit steht vor der Tür, und mit ihr kommt das lang ersehnte Deutsch-Amerikanische Holiday-Konzert. Die U.S. Army Europe and Africa Band and Chorus entfachen unter dem Motto Home for the Holidays! am 12. Dezember im Friedrich-von-Thiersch-Saal vom Kurhaus Wiesbaden ein musikalisches Spektakel.

Deutsch-Amerikanisches Holiday-Konzert

Vorweihnachtszeit – Stimmungsvolle Klänge im Kurhaus
Wann:
 Dienstag, 12. Dezember 2023, Einlass ab 18:15 Uhr, 19:00 Uhr
Wo: Kurhaus Wiesbaden, Kurhausplatz 1, 65189 Wiesbaden (Karte + Navigation)
Eintritt: Eintritt ist frei; Zugangskarten gibt es in der Tourist-Information, der Zugang ist limitiert.

Oberst David Mayfield, Kommandeur der U.S. Army Garrison Wiesbaden, betont die herzliche Beziehung zwischen der amerikanischen Gemeinschaft und der Stadt: Wiesbaden ist eine wunderbare Stadt, die ein Umfeld bietet, in dem wir Amerikaner uns sehr wohl fühlen. Wir betrachten die U.S. Army-Gemeinschaft hier inoffiziell als den 27. Stadtdistrikt. Und Wiesbadens Oberbürgermeister Gert-Uwe Mende freut sich bereits auf das Konzert und betont die Bedeutung dieser Tradition: Das Holiday-Konzert stellt immer ein Highlight in der Wiesbadener Vorweihnachtszeit dar. Der 12. Dezember ist fest in meinem Kalender vermerkt – ich freue mich schon sehr auf einen wundervollen Abend.

Für jeden Geschmack

Unter der Leitung von Oberstleutnant Scott McKenzie präsentieren die Musiker ein abwechslungsreiches Programm von traditionellen Stücken bis hin zu bekannten Songs aus Radio, Bühne und Film. Das Konzert endet, wie immer, mit einem begeisternden Sing-along.

Eintrittskarten – Jetzt sichern!

Der Eintritt zum Konzert ist wie jedes Jahr kostenlos. Für alle Besucher besteht jedoch eine Kartenpflicht, – und diese gibt es in diesem Jahr ausschließlich online. Die auf vier Tickets pro Person begrenzte Anzahl an Eintrittskarten kann ab dem 4. Dezember, 9 Uhr, exklusiv unter dem Link Link wiesbaden.eventris.eu/usarmykonzert.html reserviert werden.  Nicht benötigte Tickets sollten bis zum 11. Dezember an der Tourist-Information oder per E-Mail an t-info@wicm.de abgegeben werden.

Wichtige Hinweise für Besucher

Der Einlass beginnt um 18.15 Uhr, und Gäste werden gebeten, rechtzeitig vor Ort zu sein. Taschenkontrollen werden am Eingang durchgeführt, und größere Taschen sowie waffenähnliche Gegenstände sind im Konzertsaal nicht gestattet. Parkmöglichkeiten sind begrenzt, daher wird die Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel empfohlen.

Erleben Sie gemeinsam mit der U.S. Army ein unvergessliches Konzert und tauchen Sie ein in die festliche Stimmung der Vorweihnachtszeit!

Foto oben @2017 Volker Watschounek

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Mitte lesen Sie hier.

Die Internetseite zur Band finden Sie unter www.band.eur.army.mil.

Diskutieren Sie mit

Diskutieren Sie mit

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Geschrieben von

Volker Watschounek lebt und arbeitet als freier Fotograf und Journalist in Wiesbaden. SEO und SEO-gerechtes Schreiben gehören zu seinem Portfolio. Mit Search Engine Marketing kennt er sich aus. Und mit Tinte ist er vertraut, wie mit Bits und Bytes. Als Redakteur und Fotograf bedient er Online-Medien, Zeitungen, Magazine und Fachmagazine. Auch immer mehr Firmen wissen sein Know-how zu schätzen.