Wenn Fakten zählen und keine Hintergrundinformationen notwendig sind, werden Nachrichten sehr kurz. SEO-technisch einfach zu kurz. Sie aber einfach weglassen: nicht auf Wiesbaden lebt! Vereinsamte Bushaltestelle…

Gießkanne auf dem Friedhof am Brunnen

Wasserstelle ©2021 congerdesign | Pixawbay

Wasserleitungen werden vor Ostern angestellt

In der Woche von Montag, 22. März, bis Freitag, 26. März, werden auf Wiesbadens  Friedhöfen der Schöpfbecken und Zapfstellen auf Funktionsfähigkeit überprüft und angestellt. Während des Winterhalbjahrs sind diese Frostschutz-bedingt stets abgestellt.

Sollten keine größeren Reparaturarbeiten notwendig sein, werden voraussichtlich ab Freitag, 26. März, auf allen Wiesbadener Friedhöfen die Schöpfbecken und Zapfstellen wieder mit Wasser versorgt. Die Frühjahrsbepflanzungen auf den Gräbern kann somit rechtzeitig vor Ostern wieder mit Gießwasser versorgt werden.


„Radverkehrsanlage“ Saarstraße

„Radverkehrsanlage“ Saarstraße ©2021 Walter Richters

Vereinsamte Haltestelle

Ein Fall für Walter Richters: Er schreibt, dass die neue Radverkehrsanlage Saarstraße ja eine schöne Sache sei. Sie bringe aber einen skurrilen Effekt zu Tage. Durch die Verlegung der Bushaltestelle Kallebad stehe das zugehörige Wartehäuschen ziemlich weit entfernt vom Haltestellenschild und dazu vereinsamt in der Gegend herum (siehe das Foto recht).

Richters: „Es wäre sinnvoll, wenn da spätestens zu der hoffentlich nur noch von der Witterung abhängigen Eröffnung des Freibads eine Lösung gefunden wird.“ Im gleichen Moment informierte der Schiersteiner das Dezernat V, ESWE Versorgung und die Wall AG mit einer E-Mail… Fehlt das nicht Mattiaqua?. Vielleicht hat ja da schon konkrete Pläne, um den Zustand zu beenden.


Umweltladen, dort gibt es stets eine ausführliche, persönliche Beratung zu allen Fragen rund um Energie-Einsparung, Feuchte und Schimmel, erneuerbare Energien oder zu einfachen Maßnahmen, die die Kosten für Strom und Wärme spürbar senken, erhalten die Bürger in der Beratungsstelle Wiesbaden der Verbraucherzentrale Hessen und im Umweltladen der Stadt Wiesbaden.

Der Umweltladen, informativ und in Verbraucherfragen an Ihrer Seite. ©2018 Volker Watschounek

Umweltladen öffnet wieder

Der Umweltladen Wiesbaden in der Luisenstraße 19 ist ab dem 17. März wieder montags und freitags in der Zeit von 10:00 bis 13:00 Uhr, mittwochs von 13:00 bis 18:00 Uhr und samstags von 10:00 bis 14:00 Uhr für Sie geöffnet. Um die Besucherströme zu lenken und allen gerecht zu werden hat sich das Team vom Umweltladen dazu entschlossen, die Besuche in der Phase der eingeschränkten Öffnungszeiten nach Terminabsprache zu steuern. Um einen Termin zu vereinbaren, wählen Sie bitte die folgende Telefonnummer: 0611) 313600. Gerne können Sie auch eine Terminanfrage per Mail an umweltberatung@wiesbaden.de senden.

Während Ihres Besuchs gilt im Umweltladen die allgemeine Maskenpflicht sowie die Einhaltung der allgemeinen Abstandsregelung.


Mainz Einzelhandel wieder offen

Mainz Einzelhandel wieder offen ©2021 Harald Landsrath | Pixabay

Mainz: Einzelhandel öffnet am Montag

Dr. Christian Gastl, Präsident der IHK Wiesbaden kommentiert die bevorstehende Öffnung des Mainzer Einzelhandels: Für die Händler ist es kaum erklärbar, dass Geschäfte in Mainz wieder öffnen dürfen, in Wiesbaden aber nicht. Gerade bei benachbarten Landeshauptstädten sind solche Unterschiede nicht nur für die Unternehmen ein Problem, sondern auch für den Gesundheitsschutz. Denn es steht jetzt zu befürchten, dass es zum Shopping-Tourismus über den Rhein kommt. Für die Wiesbadener bedeutet das zudem einen Wettbewerbsnachteil – damit werden Betriebe, die eigentlich alle in der gleichen Notlage sind, gegeneinander ausgespielt. Bei den Lockerungen wäre eine stärkere Abstimmung zwischen unmittelbar benachbarten Ländern sinnvoll, damit die Regeln auch noch nachvollzogen werden können. Im Beschlusspapier von Bund und Ländern steht wörtlich: ‚Mit den benachbarten Gebieten mit höheren Inzidenzen sind gemeinsame Absprachen zu treffen, um eine länderübergreifende Inanspruchnahme der geöffneten Angebote möglichst zu vermeiden.‘ Wir fragen uns, wie das hier umgesetzt werden soll.


Cafe Mobil Lieblingsplatz

Cafe Mobil Lieblingsplatz ©2021 Volker Watschounek

Saison am Hafen startet am 9. April

2019 gestartet geht dass Schiersteiner Café-Mobil am 9. April ins dritte Jahr. Dass es überhaupt soweit gekommen ist, verdanken die Schiersteiner dem Projekt Für ein Wir in Schierstein. Als der der Stadtteil bei Spaziergängen in Sachen Barrierefreiheit unter die Lupe genommen wurde, war herausgekommen, dass ein inklusiver und barrierefreier Treffpunkt fehlte. Damit war die Idee geboren, hat die Suche angefangen. Fünf Jahre ist das her. Zwei tolle Jahre liegen hinter ihnen – und die Sommersaison klopft an.

Vom 9. April an steht Schiersteins „Lieblingsplatz“-Café-Mobil wieder am Schiersteiner Hafen in der Wilhelm-Loos-Anlage. Die Organisatoren hoffen, dass bis dahin die Schäden des Hochwassers beseitigt sind und freuen sich auf die freundlichen strahlenden sonnigen Begegnungen. Cafe und Snacks werden auch in diesem Jahr To-Go und unter Berücksichtigung der bestehenden Hygieneregelungen angeboten.


Plan der Baustelle Illstraße

Plan der Baustelle Illstraße ©2021 Walter Richters

Baustelle auf der Freudenbergstraße

Die Schönaustraße ist bis in den Herbst gesperrt. Um den Ausweichverkehr auf der parallel verlaufenden Freudenbergstraße nicht zu flüssig zu gestalten, gibt es jetzt auch dort vom 17. März bis zum 23. April eine genehmigte Baustelle auf Höhe der Einmündung Illstraße. In dieser Zeit geht es dort nur mit Ampel weiter, und die Illstraße wird zur Einbahnstraße in Richtung Sundgaustraße. Einen Plan der Baustelle schicke ich als Anhang mit. Viele Grüße aus „Staustein“ oder so ähnlich .

 

 


Kommunalwahl Kandidaten - Thomas Preinl - LKR

Kommunalwahl Kandidaten – Thomas Preinl – LKR

Thomas Preinl verlässt die LKR/ULW

Mit Schreiben vom Donnerstag, 25. Februar 2021  hat Thomas Preinl Stadtverordnetenvorsteherin Christa Gabriel darüber informiert, dass er mit sofortiger Wirkung die Fraktion LKR/ULW verlässt. Wie das Amt der Stadtverordnetenversammlung mitteilt, ist die Fraktion damit wegen Unterschreitung der Fraktionsmindeststärke untergegangen. Auf die Verteilung der Ausschuss-Sitze hat dies keine Auswirkungen.

 

 

 


Ortsvorsteher Serie, Stefan Bauer

Ortsvorsteher Serie, Stefan Bauer ©2021 Volker Watschounek

CDU Sonnenberg verzichtet in Sonnenberg auf Wahlstände

Der CDU-Stadtbezirksverband Sonnenberg wird im Hinblick auf die Pandemie-Situation mit derzeit erneut steigenden Erkrankungszahlen auf die Durchführung von Wahlständen zur Kommunalwahl in Sonnenberg verzichten.
Ein kontaktloser Wahlstand mit stark beschränkter Personenzahl kann nicht den ihm zugedachten Zweck der Information mit direkter Ansprache der Wähler*innen erfüllen. Größere Menschenansammlungen um Wahlstände herum sind kein positives Zeichen im noch andauernden Lockdown.
Der stellvertretende Vorsitzende der CDU Sonnenberg, Stefan Bauer, hat die für den Ortsbeirat Sonnenberg kandidierenden Parteien/Wählergruppierungen über den Verzicht informiert. Er wünscht sich, dass diese dem Beispiel zum Verzicht folgen, um damit ein Signal der Geschlossenheit im Kampf gegen die Pandemie auszusenden.

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Südost lesen Sie hier.

Informationen der Landeshauptstadt zum Ortsbezirk Schierstein finden Sie unter www.wiesbaden.de.

 

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!