Der Virologe Drosten spricht zu ersten Mal davon, dass die Pandemie vorbei ist. Die FDP drängt die Länder zu einem Ende bei der Corona-Maskenpflicht. Indessen wirbt Gesundheitsminister Lauterbach für Geduld.

Zum ersten Mal seit Beginn der Pandemie sprechen Experten davon, dass die Corona-Pandemie vorbei ist. Dorsten wie Lauterbach nehmen das Wort Endemie on den Mund. Im gleichen Atemzug werden Forderungen laut, wonach die Maskenpflicht fallen solle. Wer nach „Corona“ googelt, bekommt folgende Suchergebnisse: (1) FDP dringt auf Ende der Maskenpflicht im Nahverkehr , (2) Amtsärzte warnen vor schneller Aufhebung der Infektionsschutzmaßnahmen, (3) Lauterbach wirbt für Geduld bei Coronamaßnahmen, (4) Chinas Staatsmedien melden Ansturm auf Reiseportale, (5) Wie Drosten auf diese Zahl kommt, bleibt sein Geheimnis.

Corona heute

Auch wenn Experten in den vergangenen Tagen zum ersten Mal offiziell von einer Endemie gesprochen haben, ist nach Angaben des Robert-Koch-Institut (RKI) die Zahl der Neuinfektionen am Dienstag um 60452 gestiegen. Das sind rund 6000 mehr als vor einer Woche. Die bundesweite Inzidenz liegt aktuell bei 199,7 (- 47,4) – viele Experten gehen davon aus, dass die Zahl tatsächlich deutlich höher ist. Die Zahl der Todesfälle, die in Verbindung mit dem Virus stehen, nimmt weiter zu und liegt bei 160972 (+204 | 24h). Seit vergangenen Dienstag ist das ein Plus von 932 (Von Dienstag auf Dienstag). In Hessen liegt die Sieben-Tage-Inzidenz bei 220,3 (+8,3). Das Robert Koch-Institut (RKI) weist für die letzten 24 Stunden für Hessen 5566 Neuinfektionen und 11 neue Todesfälle aus.

Corona-Inzidenz für Wiesbaden

Das RKI hat am Dienstag, 28. Dezember, die Sieben-Tage-Inzidenz für Wiesbaden mit 161,0 (254,2 ) ausgewiesen. Die Stadt zählt 129878 positiv (129267) getestete Wiesbadener, inklusive Zweifach- und Dreifachinfektionen. 520 Personen sind in Wiesbaden seit Beginn der Pandemie an den Folgen gestorben. Die Infektionsrate in Wiesbaden nimmt weiter zu und liegt bei 46,56 Prozent. Die Letalitätsrate bei 0,40 Prozent. Der Anteil der Patienten auf Intensivstationen ist auf vier Personen gestiegen und beträgt damit 4 Prozent. Dre Personen werden intensivmedizinisch behandelt, eine Person invasiv beatmet.

Impfquotenmonitoring

Die Hospitalisierungsinzidenz wurde vom Land Hessen auf Basis der Daten des RKI zuletzt am 20 . Dezember 2022 ausgewiesen und liegt bei 6,74. Eine Woche zuvor lag sie über 5,62. 113 Intensivbetten waren belegt. Dem gegenüber stagniert die Impfquote in Hessen bei 75,3 Prozent, 75,3 Prozent, die vollständig gegen SARS-CoV-2 geimpft sind. Laut dem, RKI Impfquotenmonitoring sind 61,0 Prozent geboostert. Im Vergleich zur Vorwoche gibt es einen kleinen Zuwachs.

Resümee

Seit letzte Woche Dienstag sind in der Landeshauptstadt erneut fünf Personen an den Folgen einer Corona-Infektion gestorben. Der Inzidenz-Wert ist von 254,2 auf 161 gefallen. Insgesamt sind 710 neue Fälle hinzugekommen, damit ist erstmals seit Wochen wieder ein deutlicher Anstieg festzustellen. Am stärksten betroffen bleibt die Gruppe der 35-59-Jährigen. Die Zahlen unten stammen von der Internetseite www.corona-in-zahlen.de

Sieben-Tage-Inzidenz: 259,9 – 263,5 – 295,0 – 295,0 – 295,0 215,8 – 161,0 (Di bis Di)

(Samstag und Sonntag werden keine Zahlen mehr ausgewiesen)

Hohe Dunkelziffer

Das RKI macht darauf aufmerksam, dass für Bund und Wiesbaden die Zahlen ein unvollständiges Bild der Infektionszahlen abgeben würde. Seit Längerem gehen Experten von einer deutlich höheren Zahl aus. Die Dunkelziffer sei groß, denn nur positive PCR-Tests werden in der Statistik aufgenommen. Viele lassen sich gar nicht mehr testen oder gehen auf gar nicht mehr zum Arzt. Die aktuelle Situation ist so nicht  valide. Daraus ergibt sich die Frage, welche Teststrategie für den Herbst  und Winter 2022 angebracht ist.

Corona Fall-Zahlen in Hessen, 28. Dezember 2022

  7 Tage Aktuell Kumulativ 7-Tage Zum letzten Datenstand

Stadt/Kreis

Inzidenz Fälle Todesfälle Fälle Todesfälle Fälle Differenz

LK Bergstraße

217,9   183 0   128.239    512    591 8,1

LK Darmstadt-Dieburg

223,3   280 0   127.564    536    663 21,6

LK Fulda

286,3   328 0   129.663    419    640 -51,0

LK Gießen

337,5   405 0   132.649    443    921 23,5

LK Groß-Gerau

161,4   182 0   116.650    385    446 -34,4

LK Hersfeld-Rotenburg

142,3    78 0    52.070    231    171 -38,3

LK Hochtaunuskreis

242,6   255 1   101.728    310    575 40,9

LK Kassel

235,6   186 0    95.668    359    559 44,7

LK Lahn-Dill-Kreis

345,4   345 0   125.201    396    875 -45,0

LK Limburg-Weilburg

221,1   180 1    84.873    383    382 -48,6

LK Main-Kinzig-Kreis

244,2   384 0   200.137  1.018   1.034 48,4

LK Main-Taunus-Kreis

160,9   190 3   106.669    369    385 -39,3

LK Marburg-Biedenkopf

223,1   278 0   118.955    444    549 -30,5

LK Odenwaldkreis

237,2   77 0    45.894    252    230 -11,3

LK Offenbach

227,7   372 1   161.735    878    814 50,1

LK Rheingau-Taunus-Kreis

319,4   235 0    87.716    259    598 59,8

LK Schwalm-Eder-Kreis

160,5    84 0    72.030    292    289 0,0

LK Vogelsbergkreis

293,4    125 0    51.380    131    310 74,8

LK Waldeck-Frankenberg

122,7    0 0    65.462    216    192 -36,4

LK Werra-Meißner-Kreis

294,8   93 3    44.487    241    294 59,2

LK Wetteraukreis

228,1   304 0   132.373    823    711 48,1

SK Darmstadt

239,3   176 0    69.048    263    382 33,8

SK Frankfurt am Main

160,3   599 0   326.784  1.535  1.217 27,9

SK Kassel

193,1   150 1    77.713    331    387 45,9

SK Offenbach

156,9   74 1    59.126    322    206 26,7

SK Wiesbaden

161,0   3 0   129.878    520    449 -55,9

Hessen

220,3 5.566 11 2.843.692
<< letzte Woche nächste Woche>>

Das RKI zählte seit Beginn der Pandemie 37272430 [1]36649979 (+622451  nachgewiesene Infektionen mit Sars-CoV-2. Die tatsächliche Gesamtzahl dürfte deutlich höher liegen, da viele Infektionen nicht erkannt und erfasst werden.

Foto oben: ©2021 Volker Watschounek

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Mitte lesen Sie hier.

Die Internetseite der Stadt mit allen Corona-Nachrichten finden Sie unter www.wiesbaden.de.

 

Advertisement

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!

References

References
1 36649979 (+622451