Menü

kalender

Juli 2024
S M D M D F S
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031  

Partner

Partner

/* */
Rund 25 Absolventinnen und Absolventen erhielten gestern im Schloss Biebrich ihre Bachelorurkunden. ©2018 Hoschulkommunikation

Kommunikationsdesigner feiern und stellen aus

In den ersten Semestern sind sie eingestiegen in Theorie und Praxis. Danach konnten sie ihr künstlerisch-handwerkliches Können trainieren und die Wahrnehmung sensibilisieren – bis zum Bachelor of Arts (B.A.): So dürfen sie sich jetzt nennen.

Volker Watschounek 6 Jahren vor 0

Ein Faible für Gestaltung und Proportionen gehört dazu. Computer und Programme sind unerlässlich. Kommunikation das Mittel zum Zweck. Wenn man es geschafft hat, feiern. Kommunikationsdesigner eben.

Was genau ist ein Kommunikationsdesigner? Was macht der Kommunikationsdesigner? Die rund 25  Absolventen des Studienjahrgangs, die am Mittwochabend im feierlichen Rahmen erhielten im Schloss Biebrich ihre Bachelorurkunden erhielten, wissen das ganz genau.

Typografie und Fotografie

Sieben Semester lang haben sie an der Hochschule RheinMain in Kursen wie Typographi I und II, Fotografie, Bewegtbild oder verbale Kommunikation das Rüstzeug des Kommunizierens kennengelernt.Sieben Semester lang haben sie sich damit beschäftigt, auf welche Art und Weise sich Informationen einprägsam vermitteln lassen – wie die Botschaft sich selbst inszeniert und das Produkt kreativ in den Mittelpunkt rückt.

Quintessenz

Kreativität, das ist die Kernkompetenz der Absolventen. Und wie kreativ jeder Einzelne ist, davon können sich Wiesbadener aktuell und noch bis Samstag in der Kleinen Schwalbacher Straße 8 überzeugen. Unter dem Motto Quintessenz – die Werkschau des Studiengangs Kommunikationsdesign geben die fertigen Kommunikationsdesigner über vier Etagen Einblicke in Semster- und Abschlussarbeiten. 

Kaffee-Limonade

Die Kommunikationsdesigner werden dabei mit selbst zum Sujet. Sie sprechen mit den Gästen, sie geben Auskunft über ihr Schaffenswerk. Sie stellen vor und lassen Probieren – beispielsweise eine Kaffee-Limonade. Limonade, nicht aus der Kaffeebohne gewonnen, sondern aus den Abfällen der Kaffeeernte. aus den Früchten, aus denen die Bohnen geschält werden – und im Anschluss nachhaltig weiter verarbeitet werden. Die Kommunikationsdesignerin Nina Sander hat das Konzept zur Markeinführung entwickelt. Wann es los geht, dass weiß sie noch nicht. Dass es bald sein wird, dessen ist Sander sich sicher.

Weitere Nachrichten von der Hochschule RheinMain lesen Sie hier.

Die offizielle Internetseite der Hochschule Rheinmain finden Sie unter www.hs-rm.de.

 

Diskutieren Sie mit

Diskutieren Sie mit

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Geschrieben von

Volker Watschounek lebt und arbeitet als freier Fotograf und Journalist in Wiesbaden. SEO und SEO-gerechtes Schreiben gehören zu seinem Portfolio. Mit Search Engine Marketing kennt er sich aus. Und mit Tinte ist er vertraut, wie mit Bits und Bytes. Als Redakteur und Fotograf bedient er Online-Medien, Zeitungen, Magazine und Fachmagazine. Auch immer mehr Firmen wissen sein Know-how zu schätzen.